Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Griesheim: Streit endet im Krankenhaus
Schläger ermittelt

Griesheim (ots) - Drei 17-Jährige schlugen am Donnerstagnachmittag (5.9.) einen 18-jährigen Griesheimer zusammen und klauten dessen Handy und Bargeld. Nach den ersten Ermittlungen trafen sich die Schläger gegen 14.30 Uhr mit ihrem späteren Opfer in einer Tiefgarage am Hans-Karl-Platz. Eine energische Diskussion über Schulden entwickelte sich schnell zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien. Die drei Jugendlichen, die ebenfalls in Griesheim wohnen, schlugen und traten auf den 18-Jährigen ein und flüchteten. Zuvor entwendeten sie noch dessen Handy und 20 Euro. Der Verletzte musste mit Platzwunden am Kopf, Hämatomen und Prellungen ins Krankenhaus gebracht werden. Durch Zeugenhinweise fiel der Tatverdacht der Beamten schnell auf die drei polizeibekannten Heranwachsenden. Am frühen Freitagmorgen erschienen sie auf der Polizeistation und stellten sich. Das Handy war bereits am Vorabend an die Mutter des Betroffenen ausgehändigt worden. Die drei 17-Jährigen müssen sich jetzt in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: