PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

30.09.2021 – 12:44

Polizei Eschwege

POL-ESW: Belästigung einer 13-Jährigen im Stadtpark von Witzenhausen; Polizei sucht Zeugen

Eschwege (ots)

Polizei Witzenhausen

Belästigung einer 13-Jährigen im Stadtpark von Witzenhausen; Polizei sucht Zeugen

Ein 41 Jahre alter Mann steht im dringenden Tatverdacht, eine 13-Jährige im Stadtpark von Witzenhausen am vergangenen Montagabend (27.09.2021) gg. 23.20 Uhr belästigt zu haben. Der Vorfall geschah an der Stadtmauer hinter dem evangelischen Dekanat.

Der Mann soll nach bisherigem Erkenntnisstand dem Mädchen aufgelauert, sie gegen eine Mauer gedrückt und dabei dann unsittlich berührt haben. Als der Mann im Begriff war, weiter zudringlich zu werden, konnte die 13-Jährige zum Glück die Flucht ergreifen und Richtung Innenstadt davonlaufen.

>Tatverdächtiger festgenommen und mittlerweile in U-Haft

Nachdem der Vorfall zur Anzeige gelangte, haben die Beamten der Kriminalpolizei in Eschwege vom Fachkommissariat für Sexualdelikte die weiteren Ermittlungen übernommen. Im Verlauf dieser Ermittlungen gelang es dann am Dienstagvormittag den Beamten der Eschweger Kripo und der Polizeistation in Witzenhausen, einen dringend tatverdächtigen 41-jährigen Mann aus Witzenhausen festzunehmen. Der Tatverdächtige ist dann am darauffolgenden Tag bei dem Amtsgericht in Kassel dem zuständigen Haftrichter vorgeführt worden, der letztlich die Untersuchungshaft des 41-Jährigen anordnete.

>Polizei sucht Zeugen

Zur Klärung der genauen Tatumstände sucht die Polizei nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls, insbesondere nach einem Mann, welcher der 13-Jährigen in der Walburger Straße auf Höhe des Kespermarktes zur Hilfe kam.

Dieser Mann kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 50-60 Jahre alt, 180 cm groß, kräftige Statur mit Bauchansatz, braune, graumelierte Kurzhaarfrisur, rahmenlose Brille, Mehrtagebart, bekleidet mit dunkler Jacke und grauer Jeanshose. Er fuhr einen weißen Kleinwagen und sprach Deutsch mit türkisch/arabischem Akzent.

Dieser Mann und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Eschwege zu wenden unter der Telefonnummer: 05651 925-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege