Polizei Eschwege

POL-ESW: gestohlener Pkw in Brand gesetzt.

Eschwege (ots) - Im Bereich des Steinbruchs in der Gemarkung von Oberhone wurde vergangene Nacht ein brennender Pkw gemeldet. Um 00:41 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, nachdem zunächst ein Feuer in einem Busch gesichtet wurde. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass dort ein Pkw brennt, der zwischenzeitlich fast komplett abgebrannt war. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Smart Roadster handelt. Wie sich dann herausstellte, wurde dieser offensichtlich zwischen 22:00 Uhr und 22:30 Uhr aus einem Garagenkomplex in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege entwendet. Hierzu wurde das Garagentor aufgehebelt. Die Feuerwehr hatte gegen 01:30 Uhr das Fahrzeug abgelöscht. Der ausgebrannte Pkw wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird mit ca. 6000 EUR angegeben. Die Ermittlungen hinsichtlich des Diebstahls und des Brandes hat die Kripo übernommen, entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Um Hinweise bittet die Kripo unter der Telefonnummer 05651/9250.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: