Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Mofa-Fahrer (15) schleudert gegen Windschutzscheibe

Espelkamp, Stemwede (ots) - Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer aus der Gemeinde Stemwede ist bei einer Kollision mit ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

10.01.2019 – 13:11

Polizei Korbach

POL-KB: Wetter - Bundesstraße 252: Unfall nach gefährlichem Überholmanöver - Dunkler Audi mit KB-Kennzeichen gesucht

Korbach (ots)

Bei einem gefährlichen Überholmanöver am Donnerstagmorgen, 10. Januar verursachte der bis dato unbekannte Fahrer eines dunkelblauen oder schwarzen Audi A 4 mit Korbacher Zulassung einen Schaden von 25.000 Euro. Die betroffenen Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Polizei sucht nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher und weiteren Zeugen. Der Vorfall ereignete sich gegen 7.45 Uhr auf der Bundesstraße 252 zwischen Niederwetter und Göttingen. Ein Sattelzug (Neuwagen der Marke Hyundai als Ladung), ein Kleinbus Opel Vivaro und der dunkle Audi waren in dieser Reihenfolge in Fahrtrichtung Göttingen unterwegs. Der Audi-Fahrer als letzter in der Gruppe überholte trotz absolutem Überholverbot die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge. Zeitgleich näherte sich aus entgegengesetzter Richtung ein Pkw. Bis auf den Audi leiteten alle beteiligten Fahrzeuge eine Vollbremsung ein, um eine Kollision zu verhindern. Letztendlich fuhr der 27 Jahre alte Opel-Fahrer auf den Sattelzug auf. Bei der Kollision wurde auch ein auf dem Hänger des Sattelzuges transportierter Neuwagen beschädigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und dem dunklen Audi. Eventuell ist der Wagen bereits anderen Verkehrsteilnehmern vor dem Unfall durch seine Fahrweise aufgefallen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jörg Dämmer Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Korbach