PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

14.07.2020 – 16:03

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: 47-Jähriger nach fremdenfeindlichen Beleidigungen in Straßenbahn festgenommen

Kassel (ots)

Kassel-Mitte: Für größeres Aufsehen sorgte am heutigen Dienstagmittag ein 47-Jähriger aus Kassel, der laut schreiend am Holländischen Platz in eine Straßenbahn stieg und dadurch andere Fahrgäste belästigte. Als ihn eine couragierte Frau auf sein ungebührliches Verhalten ansprach, bedrohte der 47-Jährige sie verbal und sprach fremdenfeindliche Beleidigungen gegen sie aus. Zudem soll er lautstark und mehrfach "Sieg-Heil" in der Tram gerufen haben. Die nach der Mitteilung von Fahrgästen sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung führte schließlich dazu, dass der Tatverdächtige im Bereich des Parkplatzes an der Eissporthalle festgenommen werden konnte. Er wurde anschließend von Beamten des Polizeireviers Mitte in das Polizeigewahrsam im Polizeipräsidium gebracht. Er muss sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Bedrohung und Beleidigung verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kassel
Weitere Storys aus Kassel