Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

16.05.2019 – 12:18

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: 3m³ große Tisch-Bank-Garnitur auf Autobahn: Polizei sucht Verlierer

POL-KS: 3m³ große Tisch-Bank-Garnitur auf Autobahn:
Polizei sucht Verlierer
  • Bild-Infos
  • Download

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch das zum Download unter www.polizeipresse.de bereitgestellte Foto der Tisch-Bank-Garnitur auf der Autobahn, dass dieser Presseinformation beigefügt ist.)

Kassel: Am Dienstagmorgen meldete ein LKW-Fahrer über den Polizeinotruf 110 eine dreieckige Tisch-Bank-Garnitur auf dem Seitenstreifen des Autobahnkreuzes Kassel-West. Eine Funkstreife der Polizeiautobahnstation Baunatal machte sich auf dem Weg, um die gemeldete Gefahrenstelle zu überprüfen. Und tatsächlich stand auf dem Seitenstreifen in der Verbindungsspange zwischen A 44 und A 49 in Fahrtrichtung Marburg eine optisch ansprechende, selbstgezimmerte, dreieckige Tisch-Bank-Garnitur mit einer Größe von rund 3m³ am Fahrbahnrand. Die intakte Garnitur machte den Eindruck, als seien die daran Sitzenden gerade aufgesprungen und hätten sie zurückgelassen. Die Beamten gehen jedoch eher davon aus, dass die Sitzgelegenheit über die Autobahn transportiert wurde und von einem Fahrzeug verloren wurde. Da der Transport mit einem Funkwagen nicht möglich war, informierten sie die zuständige Autobahnmeisterei Baunatal. Mit einem geeigneten Transportfahrzeug beseitigten die Mitarbeiter die Gefahrenstelle und deponierten die Tisch-Bank-Garnitur auf ihrer Dienststelle.

Bislang hat sich der Verlierer weder bei der Autobahnpolizei noch bei der Autobahnmeisterei gemeldet. Daher suchen die Beamten nun den Transporteur, der die Bank offenbar unzureichend gesichert hatte und auf dem Weg von der A 44 zur A 49 vom Fahrzeug verloren hat. Auch Zeugen die Hinweise auf den Verlierer geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561 - 910 1920 bei der Polizeiautobahnstation in Baunatal oder bei der Autobahnmeisterei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1008 Email: Poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel