Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

06.05.2019 – 18:12

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Viermal Sachbeschädigung durch Feuer in Kassel und Lohfelden: Polizei liegen erste Hinweise auf einen Täter vor

Kassel (ots)

Kassel/Lohfelden: Am Sonntag in den frühen Morgenstunden zwischen 5:30 Uhr und 6:20 Uhr kam es in Kassel und Lohfelden zu drei Mülltonnenbränden und einer Sachbeschädigung durch Feuer an einem Kraftfahrzeug. Die Taten dürften auf Grund des örtlichen und zeitlichen Beieinanderliegens im Zusammenhang stehen. Die Spur des Feuers erstreckt sich vom Lohfeldener Friedrich-Ebert-Ring über den dortigen Kampweg nach Kassel in die Heidenkopfstraße. Der Zeuge aus der Heidenkopfstraße konnte den ermittelnden Polizeibeamten vom zuständigen Polizeirevier Ost eine erste Täterbeschreibung liefern. Ein Mann, Anfang 20, mit hagerer Statur, weißem Kapuzenpulli und dunkelblauer Jacke, zündete die Altpapiertonne an und entfernte sich anschließend in Richtung Birkenweg. Die Ermittlungsbeamten bitten nun um Mithilfe aus der Bevölkerung, um weitere Hinweise zu bekommen.

Am Sonntag gegen 5:40 Uhr meldete sich ein Zeuge aus dem Friedrich-Ebert-Ring in Lohfelden beim Polizeirevier Ost und gab an, dass Unbekannte seine Mülltonne in Brand gesteckt haben. Er habe den Brand aber bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht. Auf dem Weg zum ersten Einsatzort an diesem Morgen stellt die eingesetzte Streife fest, dass ebenfalls im Friedrich-Ebert-Ring eine PKW-Schutzplane mit dem darunter befindlichen VW eines 19-jährigen Lohfeldeners brennt. Der Brand konnte durch die Beamten gelöscht werden. Die Schutzplane sowie der Lack des VW wurden beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Etwas später, gegen 6:40 Uhr, meldete die Feuerwehr einen weiteren Mülltonnenbrand im Kampweg in Lohfelden. Auch hier entzündete ein bislang Unbekannter die Restmülltonne, die Altpapiertonne und die Biomülltonne einer dortigen Bewohnerin. Das Feuer griff auch auf die anliegende Gartenhütte über. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 2.000 Euro.

Erst gegen 11:30 Uhr erhielt die Polizei schließlich Kenntnis von einem Brand in der Heidenkopfstraße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen, bei dem sogar ein Täterhinweis genannt werden konnte. Wie das Opfer berichtet, hatte ein Mann gegen 6:20 Uhr das Gartentor zu einem dortigen Grundstück geöffnet, die Altpapiertonne etwas von der dortigen Hecke weggezogen und deren Inhalt angesteckt. Der Mann wartete einen kleinen Augenblick und entfernte sich erst, als Rauch aus der Tonne aufstieg. Anschließend verließ er das Grundstück in Richtung Birkenweg.

Der unbekannte Täter konnte durch den Zeugen wie folgt beschrieben werden: Junger Mann, zwischen 20 und 25 Jahren, hellhäutig und mit hagerer Statur. Er soll dunkle Haare und eine Größe von 1,70m bis 1,80m gehabt haben. Er trug einen weißen Kapuzenpullover, darüber eine dunkelblaue Jacke mit weißem Reißverschluss und weißen Applikationen am linken Ärmel, eine hellgraue Jogginghose und dunkle Sportschuhe mit weißer Sohle an. Zudem hatte er einen dunklen Rucksack dabei.

Bei dieser Brandstiftung ist die Altpapiertonne komplett niedergebrannt, die Hecke, dortige Sträucher, eine Gartenlampe, das Pflaster und eine nebenstehende Mülltonne ebenfalls beschädigt worden. Auch hier ist die genaue Schadenshöhe noch nicht abschließend bekannt.

Nun bitten die Ermittlungsbeamten des Polizeireviers Ost in Kassel mögliche Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen im Bereich der Brandorte beobachtet haben oder weitere Hinweise auf den bereits beschrieben Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Tabea Spurek Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell