Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

04.03.2019 – 16:24

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannter beraubt Seniorin in ihrer Wohnung: Polizei sucht nach Zeugen

Kassel (ots)

Ein Unbekannter hat am Samstagvormittag eine Seniorin in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe beraubt. Da der an der Wohnungstür klingelnde Täter der Frau sofort ein Tuch über den Kopf warf und sie den Unbekannten nicht näher zu Gesicht bekam, liegt keine genauere Beschreibung zu dem Mann vor. Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo erhoffen sich aus diesem Grund nun durch die Veröffentlichung des Falls, weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Ereignet hatte sich die Tat am Samstag, gegen 10:30 Uhr, in dem Mehrfamilienhaus an der Wilhelmshöher Allee, Ecke Kunoldstraße. Wie das Opfer später gegenüber der Polizei angab, hatte es zu dieser Zeit an ihrer Tür geklingelt. Als sie öffnete, habe ihr der Unbekannte sofort ein Tuch über den Kopf geworfen und dieses so festgehalten, dass sie nichts mehr sehen konnte. Anschließend habe der Täter sie in ihre Wohnung gedrängt und Bargeld gefordert. Mit einem kleineren Bargeldbetrag flüchtete er anschließend aus der Wohnung in unbekannte Richtung. Die hochbetagte Seniorin, für die vorsorglich ein Rettungswagen hinzugerufen wurde, blieb bei der Tat körperlich unverletzt. Die unmittelbar nach dem Raub sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter führte nicht mehr zum Erfolg. Nach Angaben des Opfers soll es sich um einen etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann gehandelt haben, der Deutsch mit einem ausländischen Akzent sprach.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich des Mehrfamilienhauses verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell