Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

30.11.2018 – 17:18

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Folgemeldung zum VW-Bus-Diebstahl: Fahndung mit Fotos des gestohlenen Multivans

POL-KS: Kassel: Folgemeldung zum VW-Bus-Diebstahl: Fahndung mit Fotos des gestohlenen Multivans
  • Bild-Infos
  • Download

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere am gestrigen Donnerstag, um 16:08 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4129879 veröffentlichte Pressemitteilung zu dem Diebstahl des VW T4.)

Die Kasseler Kripo fahndet weiterhin nach dem in der Nacht zum Donnerstag im Stadtteil Bettenhausen gestohlenen VW T4 Multivan. Da die Ermittler des für Kraftfahrzeugdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo mit Blick auf das gestohlene, 17 Jahre alte Fahrzeug nicht ausschließen, dass sich der Wagen möglicherweise noch in der Region befindet, erhoffen sie sich nun mit der Veröffentlichung eines Fotos des gestohlenen VW Busses weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Unbekannte hatten dunkelgrünen VW T4 Multivan mit dem Kennzeichen KS-JJ 8888 in der Zeit von Mittwochabend, 21:30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 6:50 Uhr, im Faustmühlenweg gestohlen. Der Wagen hat keine serienmäßigen Rückleuchten mehr, sondern schwarzrote. Zudem sind derzeit dunkelgraue Alufelgen mit Michelin-Winterreifen montiert. Am vorderen Stoßfänger links hat der Wagen Kratzer sowie eine Delle im linken Kotflügel.

Zeugen, die den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf den Verbleib des gestohlenen T 4 geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel