Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

18.10.2018 – 12:53

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Oberkaufungen: Unbekannter belästigt Jugendliche sexuell; Kasseler Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kassel (ots)

Am späten Mittwochabend bedrängte ein bislang unbekannter Täter auf dem Gelände der Gesamtschule in Oberkaufungen eine 16-Jährige und berührte sie unsittlich. Nun sucht die Kasseler Kriminalpolizei nach Zeugen der Tat, die gegebenenfalls auch Hinweise auf den Täter geben können.

Wie das Opfer berichtete, stieg sie gegen 21:50 Uhr an der Haltestelle Gesamtschule Kaufungen in der Theodor-Heuss-Straße aus der Straßenbahn aus. Als sie von dort über das Schulgelände in Richtung Friedrich-Ebert-Straße ging, folgte ihr ein unbekannter Mann. Dieser soll sie im Bereich der dortigen Turnhalle plötzlich festgehalten und angefasst haben. Die Jugendliche aus Kaufungen gab an, sich jedoch gewehrt zu haben, sodass der Täter von ihr abließ. Das Opfer flüchtete laut schreiend vom Tatort und der Unbekannte rannte in Richtung Haltestelle davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb ohne Erfolg.

Laut Angaben der Jugendlichen soll es sich bei dem Täter um einen vermutlich deutschen, ca. 35-40 Jahre alten und 1,80m großen Mann handeln, der mit einem blauen Oberteil, dunkelblauer Jeans und einer Baumwollmütze bekleidet war.

Die mit den Ermittlungen betrauten und für Sexualdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 12 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Monique Düker Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung