Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

18.09.2018 – 10:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel (Autobahn 7): Motorradsturz beim Auffahren auf Autobahn: Zwei Verletzte

Kassel (ots)

Ein Kradfahrer und seine Mitfahrerin, beide aus dem Landkreis Fulda, stürzten am gestrigen späten Montagabend beim Auffahren auf die Autobahn von ihrem Krad auf die Straße und kamen erst unter der Leitplanke zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte die beiden Verletzten in ein Kasseler Krankenhaus. Glücklicherweise erlitten die Gestürzten keine schwereren Verletzungen.

Maschine rutsche unter Leitplanke

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Unfall gegen 22 Uhr. Zu dieser Zeit waren der 18 Jahre alte Motorradfahrer mit seiner 16-jährigen Mitfahrerin und einem zweiten Motorradfahrer auf dem Heimweg in den Landkreis Fulda. Sie fuhren an der Anschlussstelle Kassel-Nord auf die A 7 in Richtung Süden. Wie nach dem Unfall bekannt wurde, war der 18-Jährige vorausgefahren und hatte sich vergewissern wollen, ob sein Begleiter ihm weiter folgte. Beim Umdrehen auf dem Zweirad verlor er schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte auf die Fahrbahn, so das erste Ermittlungsergebnis der Autobahnpolizisten. Die Maschine schlitterte unter die Leitplanke, Fahrer und Sozius rutschten über den Asphalt und verletzten sich. Glücklicherweise kam es zu keinen weiteren Kollisionen, auch der nachfahrende Bekannte blieb unfallfrei. Auf den Verkehrsfluss hatte der Unfall aufgrund des geringen Fahrzeugaufkommens keine Auswirkungen. Die weiteren Ermittlungen werden nun bei der Autobahnpolizei in Baunatal geführt.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell