Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

06.08.2018 – 13:18

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Raub in Hinterhof nahe "Trompete": Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen

Kassel (ots)

Ein 42-Jähriger aus Kassel ist nach seinen Angaben in der Nacht zum Sonntag in einem Hinterhof der Oberen Karlsstraße, nahe der "Trompete" das Opfer eines Raubs geworden. Da die Täter, vermutlich waren es zwei, ihm das T-Shirt von hinten über den Kopf gezogen haben sollen, konnte er keine nähere Beschreibung zu den Räubern abgeben. Die Ermittler des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag möglicherweise verdächtige Personen im Bereich des Tatorts beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Tatort ist ein Hinterhof in der Oberen Karlsstraße zwischen Friedrichsstraße und Fünffensterstraße, unweit der "Trompete". Nach Angaben des Opfers war er gegen 00:10 Uhr beim Verlassen eines dortigen Bürogebäudes und Abschließen der Tür plötzlich von hinten in den Rücken getreten worden und dabei zu Boden gegangen. Nahezu zeitgleich habe jemand an seinem T-Shirt gerissen und ihm das Bekleidungsstück letztlich über den Kopf gezogen. Vermutlich zwei Männer sollen ihn dann durchsucht und ihm Bargeld im dreistelligen Bereich geraubt haben. Einer der Täter soll währenddessen etwas in einer ausländischen Sprache gesagt haben. Wohin die Unbekannten anschließend flüchteten, hatte der 42-Jährige ebenfalls nicht beobachten können. Er begab sich noch in der Nacht zur Behandlung seiner durch den Tritt erlittenen Rückenschmerzen in ein Kasseler Krankenhaus.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die im Bereich um die Trompete und die Obere Karlsstraße in der Nacht zum Sonntag, gegen Mitternacht, verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel