Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

30.04.2018 – 12:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: 44-Jähriger nach mehreren Kellereinbrüchen festgenommen

Kassel (ots)

Am Freitagabend gelang es Anwohnern eines Mehrfamilienhauses an der Eisenschmiede einen 44-Jährigen festzunehmen, der im dringenden Verdacht steht, in dortige Kellerverschläge eingebrochen zu sein. Ein Anwohner, der den Einbrecher überrascht und anschließend verfolgt hatte, stoppte seine Flucht mit einem E-Bike, woraufhin der Tatverdächtige stürzte. Der 44-Jährige trug eine Kopfplatzwunde und Hautabschürfungen davon und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Wie die Beamten des Polizeireviers Nord berichten, ereigneten sich die Einbrüche gegen 22:00 Uhr. Zu dieser Zeit überraschte ein Anwohner den Einbrecher im Bereich des Kellers. Mehrere Verschläge waren gewaltsam aufgebrochen. Der Täter flüchtete aus dem Haus, der Anwohner hinterher. Mit einem E-Bike, welches er sich zur Flucht bereitgestellt hatte, fuhr der Einbrecher davon. Dem Anwohner gelang es, ihn einzuholen. Dabei kam der Flüchtende zu Fall, verletzte sich und wurde zunächst bis zum Eintreffen eines zwischenzeitlich verständigten Rettungswagens und der Polizei festgehalten. Gemeinsam mit den Beamten des Reviers Nord wurde der Tatverdächtige zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Anschließend ging die Fahrt im Streifenwagen zur Dienststelle. Der 44-Jährige, der bereits zigfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten ist, äußerte sich nicht zu den Tatvorwürfen. Das von ihm mitgeführte E-Bike stellten die Beamten sicher, da es zu vermuten ist, dass das neuwertige, rund 2.500 Euro wertvolle Fahrrad aus einem Diebstahl stammt. Zudem stellten die Beamten einen Koffer mit Akkuschrauber und Zubehör sicher, welches der Tatverdächtige mitführte und das mutmaßlich aus dem Einbruch stammt. Die genaue Beute steht allerdings noch nicht fest. Auch stellten die Beamten Einbruchswerkzeug sicher, das der Tatverdächtige ebenfalls bei seiner Festnahme dabei hatte. Er muss sich nun wegen mehrfachen schweren Diebstahls verantworten. Er war am späten Freitagabend noch auf freien Fuß gesetzt worden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung