Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

15.04.2019 – 12:47

Polizei Mettmann

POL-ME: Erst rücksichtslos gefahren - nun ohne Führerschein und Auto - Monheim - 1904096

POL-ME: Erst rücksichtslos gefahren - nun ohne Führerschein und Auto - Monheim - 1904096
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

In der Nacht zu Montag, am 15.04.2019, gegen 01:55 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen 20-jährigen Mercedes-Fahrer der mit seinem Pkw die Opladener Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Schließlich fuhr der 20-jährige mit seinem Mercedes in den Kreisverkehr Berliner Ring/ Potsdamer Straße ein und befuhr diesen in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Dabei geriet der junge Mann mit dem Pkw ins Schleudern, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte sowohl gegen einen Laternenmast als auch gegen den Mast eines Verkehrszeichens. Obwohl der 20-Jährige dabei Teile seines Fahrzeugs verlor, setzte er anschließend seine Fahrt fort. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streifenwagenbesatzung den 20-Jährigen und seinen unfallbeschädigten Mercedes schließlich an der Tempelhofer Straße antreffen und kontrollieren.

Die Beamten stellten sowohl den Führerschein als auch den Mercedes des Mannes sicher. Den 20-Jährigen erwartet aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise und der Verkehrsunfallflucht nun ein Strafverfahren.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung