Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

27.12.2018 – 12:39

Polizei Mettmann

POL-ME: Mercedes prallt gegen Reklametafel und fängt Feuer - Insassen flüchtig - Haan - 1812117

POL-ME: Mercedes prallt gegen Reklametafel und fängt Feuer - Insassen flüchtig - Haan - 1812117
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Dienstagmittag des 25.12.2018, gegen 13:15 Uhr, kam es an der Landstraße 58 in Haan zu einer Verkehrsunfallflucht mit ca. 60.000 Euro Sachschaden. Nach Angaben von Zeugen befuhr der bislang unbekannte Fahrer eines grauen Mercedes C180 die Landstraße aus Richtung BAB 46 (AS Haan Ost) kommend und bog mit überhöhter Geschwindigkeit auf den Kundenparkplatz des Schnellrestaurants KFC ein. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über den Pkw, kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten, dann mit einem Verkehrszeichen und prallte schließlich frontal gegen die beleuchtete Reklametafel des Schnellrestaurants. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden sowohl der Mercedes als auch die Reklametafel massiv beschädigt und gerieten in Brand. Zeugen beobachteten, wie die beiden männlichen Insassen das brennende Fahrzeug verließen und zunächst in das Schnellrestaurant flüchteten. Kurz darauf erschien ein weiterer Mercedes an der Unfallstelle, der von einer männlichen Person gefahren wurde und nahm die beiden Verunfallten auf. Mit dem Pkw flüchtete das Trio anschließend von der Örtlichkeit. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte den weißen Mercedes schließlich an der Bausmühlenstraße in Solingen, in Höhe der Hausnummer 97, verlassen antreffen. Seitdem fehlt von den drei Männern jede Spur. Das Trio konnte wie folgt beschrieben werden:

   -  südländisches Aussehen 
   - ca. 20 - 25 Jahre alt 
   - dunkel gekleidet 

Die Polizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu den drei Flüchtigen nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129/ 9328-6480, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell