Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsunfall mit Verletzten und erheblichem Sachschaden -Hilden- 1810112

Symbolbild
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Montagnachmittag des 22.10.2018, gegen 17.00 Uhr, kam es auf der Berliner Straße in Hilden zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und einem erheblichen Sachschaden.

Zu dem Zeitpunkt befuhr ein 19jähriger Hildener mit seinem Pkw BMW die Hochdahler Straße in Richtung der Hildener Innenstadt. Nachdem er nach rechts auf die Berliner Straße abbog, verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw. Dabei durchbrach der BMW den in der Fahrbahnmitte befindlichen Zaun und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der BMW Fahrer blieb unverletzt.

Eine 40jährige Hildenerin, die sich mit ihrem Pkw Hyundai auf der Gegenfahrbahn befand, konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem BMW vermeiden. Dabei stieß sie mit ihrem Hyundai gegen den Bordstein. Sie und ihr 9jähriger Sohn wurden leicht verletzt, bedurften jedoch keiner sofortigen ärztlichen Versorgung.

Ein 31jähriger Düsseldorfer fuhr mit seinem Audi durch das Splitterfeld, sodass ein Reifen beschädigt wurde.

Der BMW und der Audi waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Berliner Straße in Richtung Walder Straße für ca. zwei Stunden gesperrt.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: