Polizei Mettmann

POL-ME: Radfahrer nach Unfall schwerverletzt -Mettmann- 1805086

POL-ME: Radfahrer nach Unfall schwerverletzt -Mettmann- 1805086
Unfall Südring

Mettmann (ots) - Am frühen Donnerstagnachmittag des 17.05.2018 kam es in Mettmann zu einem schwerwiegenden Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer.

Gegen 13:40 Uhr befuhr ein 67-jähriger Radfahrer aus Mettmann den aus seiner Sicht linksseitig der Fahrbahn verlaufenden Radweg des außerörtlichen Südring in Richtung Wuppertal. In Höhe Nösenberg überquerte er die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten.

Der Radfahrer wurde durch den Pkw eines 50-jährigen Düsseldorfers erfasst, welcher mit seinem Hyundai i30 den Südring ebenfalls in Richtung Wuppertal befuhr. Der Radfahrer wurde auf den Pkw aufgeladen und anschließend in den Grünstreifen geschleudert.

Der 67-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber einem Krankenhaus in Düsseldorf zugeführt.

Sowohl der Hyundai als auch das Fahrrad wurden zur Beweissicherung sichergestellt und abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 20.200,- Euro. Der Südring blieb während der Unfallaufnahme zwischen der Düsseldorfer Straße und dem Erkrather Weg bis 16:10 Uhr gesperrt.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt das Verkehrskommissariat Nord der Polizei Mettmann, Telefon 02104/982-5200, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: