Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

14.05.2018 – 09:03

Polizei Mettmann

POL-ME: Raub auf Tankstelle - Erkrath - 1805059

POL-ME: Raub auf Tankstelle - Erkrath - 1805059
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Sonntagabend des 13.05.2018 kam es zu einem Raub auf eine Tankstelle an der Schimmelbuschstraße in Erkrath- Hochdahl.

Gegen 22:00 Uhr betrat eine unbekannte männliche Person den Verkaufsraum der Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld von zwei 20 und 24 Jahre alten Mitarbeiterinnen. Die Frauen folgten der Anweisung und übergaben dem Maskierten das vorhandene Bargeld aus der Kasse. Anschließend wies der Täter die Angestellten noch an, ihm einige Stangen Zigaretten auszuhändigen und diese in seinen mitgeführten Rucksack zu legen. Die Angestellten erfüllten auch diese Forderung. Anschließend verließ der Mann mitsamt seiner Beute den Verkaufsraum und flüchtete zu Fuß in Richtung Fuhlrottstraße.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   -	ca. 20-25 Jahre alt 
   -	ca. 175-180 cm groß 
   -	schlanker Körperbau 
   -	maskiert mit einem weißen Tuch vor Mund und Nase 
   -	weißer Kapuzenpullover mit schwarzem Schriftzug "Alpha" im 
Brustbereich (Kapuze aufgesetzt) 
   -	trug schwarze Handschuhe mit einer weißen Schneeflocke auf dem 
Handrücken 
   -	führte zur Tatzeit einen schwarzen Rucksack sowie 
   -	eine schwarze Pistole mit 

Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein, die aber leider ohne Erfolg verlief.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104/ 9480-6450, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung