Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

18.03.2019 – 13:06

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Lübeck-Travemünde / Trunkenheitsfahrt mit 2,96 Promille Atemalkohol

Lübeck (ots)

Am Sonntagnachmittag (17.03.) fuhr ein Mann mit seinem Ford Tourneo auf dem Parkplatz Leuchtenfeld im Kreis und befuhr dann die Außenallee in Richtung Lübeck. Ein Zeuge meldete dies der Polizei. Das Fahrzeug konnte nach gut drei Kilometern durch die Polizei gestoppt werden.

Gegen 15:40 Uhr befuhr ein Mann mit seinem grauen Ford immer wieder kreisend den Parkplatz vor einem Travemünder Hotel. Einem Zeugen fiel diese Fahrweise auf und er meldete sich telefonisch bei der Polizei. Beamte der Polizeistation Travemünde und des 3. Polizeireviers Lübeck nahmen die Verfolgung auf und konnten das Fahrzeug auf der B75 in Richtung Ortsausgang feststellen. Der Ford fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit und missachtete mehrere Rotlichzeichen. Auf Anhaltezeichen seitens der Polizei reagierte der Fahrer nicht. Die Fahrt führte weiter über den Howingsbrook in den Timmendorfer Weg und dann in den Gneversdorfer Kamp. Hier konnte der PKW durch die Polizei gestoppt werden.

Der 33-jährigen Fahrer war alkoholisiert. Eine Atemalkoholkontrolle beim Fahrer ergab einen vorläufigen Wert von 2,96 Promille.

Verletzt wurde niemand, eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Gegen den Ford-Fahrer werden jetzt Ermittlungen wegen verschiedener Verkehrsdelikte, u.a. wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Missachten von Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten, bei der Polizeistation Travemünde geführt.

Rückfragen bitte an:
Kristin Clasen
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell