Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

18.03.2019 – 12:06

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

17. März 2019 | Kreis Stormarn - 18.03.2019 - Ahrensburg Am 17.03.2019, gegen 19:05 Uhr, kam es in Ahrensburg, Reeshoop, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger, wobei der Fußgänger lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach bisherigem Ermittlungstand befuhr ein 56-jähriger Hamburger mit seinem Mercedes die Straße Reeshoop aus Richtung Hermann-Löns-Straße kommend in Richtung Fritz-Reuter-Straße. Ihm direkt entgegen kam auf dem linken Fußgängerweg ein 31-jähriger Ahrensburger. Als beide auf gleicher Höhe waren, geriet der 31-jährige Mann aus ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn, direkt vor das Fahrzeug des Hamburgers. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindert.

Der Ahrensburger zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem 31-jährigen Fußgänger deutlich Atemalkoholgeruch war. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100,- Euro geschätzt.

Dr. Ulla Hingst Pressesprecherin Staatsanwaltschaft Lübeck

Sandra Kilian Pressesprecherin Polizeidirektion Ratzeburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg