Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

04.03.2019 – 15:37

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Raub in Wentorf

Ratzeburg (ots)

04. März 2019 - Kreis Herzogtum Lauenburg - 02.03.2019 - Wentorf bei Hamburg

Am 02.03.2019, gegen 19:29 Uhr, kam es in Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg in der Hauptstraße in Wentorf zu einem Raub.

Zwei Frauen, im Alter von 33 und 43 Jahren, hielten sich zur Tatzeit im SB-Bereich der Sparkasse an einem der Automaten auf.

Zu dieser Zeit betrat eine männliche Person den SB-Bereich des Kreditinstituts. Der Mann schrie die Frauen an und forderte sie auf, sich auf den Boden zu legen. Diese Aufforderung setzte er mit körperlicher Gewalt durch, indem er die Frauen auf den Boden drückte.

Danach griff er sich die Handtaschen der beiden Geschädigten und verließ das Gebäude. Nach Zeugenaussagen stieg er dort in einen vor dem Haus wartenden Pkw der Marke BMW. In dem Fahrzeug saßen noch zwei weitere Personen. Der BMW fuhr dann auf der Berliner Landstraße in Richtung Schwarzenbek davon.

Die Täter erbeuteten u. a. Bargeld. Um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden können derzeit keine Angaben zur Höhe des Geldbetrages gemacht werden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Die Geschädigten wurden durch die Tat nicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - etwa 190 cm groß
   - ca. 40-jahre alt
   - kräftige Statur
   - orangefarbene Jacke
   - khakifarbene Sturmhaube. 

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise:

Wer kann Angaben zu der Tat und den Tätern machen? Wem sind zur Tatzeit in der Umgebung der Kreissparkasse verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann nähere Angaben zu dem genannten BMW machen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Tel. 040/727707-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Frank Gauglitz
Telefon: 04541/809-2105

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg