Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

17.09.2018 – 14:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Kleinlaster auf der Gegenspur - Festnahme am Kieswerk in Niederwald;Einbrecher kommen nicht zum Ende;Biker prallt gegen Hecke;Radfahrer für Unfall verantwortlich?;Schaden an der Beifahrertür;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Kleinlaster auf der Gegenspur - Festnahme am Kieswerk in Niederwald

Neustadt/Kirchhain: Am Sonntagabend, 16. September nahm die Polizei in Höhe Kieswerk Niederwald den mutmaßlichen Fahrer eines Kleinlasters mit osteuropäischem Kennzeichen vorläufig fest. Bei den polizeilichen Maßnahmen vor Ort kam es auch zu Beleidigungen. Zeugen meldeten kurz vor 19 Uhr einen Kleinlaster mit einer schwarzen Plane, der auf der Bundesstraße von Neustadt bis nach Kirchhain mehrfach über die Mittellinie fuhr und in den Gegenverkehr geraten sei. Auch habe der Fahrer einige Male gefährlich überholt. In beiden Fällen mussten - so die Zeugen - vereinzelt entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen. Die alarmierten Beamten nahmen den mutmaßlichen Fahrer gegen 19.25 Uhr in Höhe des Kieswerkes in einem Feldweg vorläufig fest. Hier wurden die Beamten aus einer Gruppe heraus beleidigt. Den Anordnungen der Ordnungshüter kamen die Personen zudem nur widerwillig nach. Die Polizei veranlasste bei dem alkoholisierten, mutmaßlichen Fahrer eine Blutentnahme und stellte den Führerschein sicher. Der 30-Jährige, der auf "eine Zusammenarbeit" mit der Polizei keinen großen Wert legte, musste außerdem eine Sicherheitsleistung hinterlegen, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Bei dem Vorfall waren insgesamt 3 Streifenwagen im Einsatz. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, denen der Kleinlaster durch die Fahrweise aufgefallen ist und/oder Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Einbrecher kommen nicht zum Ende

Cölbe-Bürgeln: In einen Vereinsraum im Bürgerhaus in der Marburger Landstraße verschafften sich Unbekannte am Sonntag, 16. September zwischen 2.30 Uhr und 3 Uhr gewaltsam Zutritt. Die Einbrecher machten sich an einem Schrank zu schaffen, wurden offenbar gestört und verließen ohne Beute das Gebäude. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Biker prallt gegen Hecke

Marburg: Am Samstagnachmittag, 15. September, 15.05 Uhr kam ein 26-jähriger Motorradfahrer in einer Linkskurve in der Robert-Koch-Straße von der Straße ab. Der Biker prallte mit seiner Yamaha rechts gegen eine Hecke und zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik gebracht. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro.

Radfahrer für Unfall verantwortlich?

Weimar(Lahn) - Niederweimar: Es war vermutlich ein Radfahrer, der am Freitag, 14. September einen geparkten blauen Golf touchierte und einen Schaden von 500 Euro hinterließ. Der Unfall ereignete sich zwischen 12 und 15 Uhr im Huteweg. Der Unbekannte touchierte beim Vorbeifahren wahrscheinlich mit der Pedale die Fahrerseite und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Schaden an der Beifahrertür

Neustadt: Wahrscheinlich mit einem Einkaufswagen verursachte ein Unbekannter am Samstag, 15. September in der Straße "Am Kaufmarkt" einen Schaden von 1500 Euro. Der Kunde krachte zwischen 12.40 Uhr und 13 Uhr rechts gegen einen blauen Nissan Pulsar und machte sich offenbar auf und davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Auto nicht verschlossen- Dieb greift zu

Marburg: En unverschlossener Opel Meriva weckte am Samstag, 15. September auf dem Messeparkplatz das Interesse eines Diebes. Unter dem Motto "Gelegenheit macht Diebe" griff der Unbekannte zwischen 11.30 und 12.55 Uhr ins Innere und erbeutete eine Handtasche samt Bargeld, Schlüsseln und Dokumenten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung