Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

04.10.2019 – 11:08

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Glückloser Dieb in Wöllstadt ++ Mann belästigte Schüler in Friedberg und Rosbach ++ Geschlagen in Hainchen ++ Alkoholisiert in die Leitplanke ++ Einbruch in Steinfurth ++ u.a.

Friedberg (ots)

Einbruch in Steinfurth

Bad Nauheim: Sämtliche Räume eines Wohnhauses in der Rosenstraße in Steinfurth durchsuchten Einbrecher am Mittwoch. Zwischen 09.45 und 11.20 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf und konnten so in das Haus gelangen. Was die Einbrecher erbeuten konnten ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Fußgänger touchiert

Bad Vilbel: Am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, überquerte ein 4-jähriger Junge aus Bad Vilbel einen Fußgängerüberweg in der Friedberger Straße. Dabei wurde er vom Außenspiegel des PKW einer 91-jährigen Vilbelerin touchiert, die an ihm vorbeifuhr. Zur Untersuchung kam der Junge mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, da sich der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ergab. Mehrere Zeugen beobachteten den Unfall und stellten der Polizei für Angaben zur Verfügung.

*

Butzbacher musste zur Blutentnahme

Butzbach: In Nieder-Weisel kontrollierte eine Streife der Polizeistation Butzbach am Donnerstagmorgen, gegen 04 Uhr, einen 35-jährigen Butzbacher, der mit seinem Auto unterwegs war. Seine Fahrt endete an der Kontrollstelle. Er musste die Polizisten zur Blutentnahme begleiten. Der Grund dafür: Es besteht der Verdacht, dass der 35-Jährige sein Auto unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Ein Vortest erhärtete den Verdacht. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird abschließend Auskunft zur Strafbarkeit des Handelns des Butzbachers geben.

*

Alkoholisiert in die Leitplanke

Friedberg: Einen Wert von über 2,5 Promille zeigte der Atemalkoholtest an, den die Polizei in der Nacht zum Donnerstag bei einem 23-jährigen Friedberger durchführte. Mit seinem PKW befuhr er die Gießener Straße und kam gegen 01.40 Uhr im Einmündungsbereich zur Straße Am Burgberg von der Fahrbahn ab. Der PKW prallte frontal gegen die Leitplanke. Der Friedberger blieb unverletzt. An PKW und Leitplanke entstanden Schäden von rund 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden und der Fahrer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Bis auf Weiteres darf er keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr fahren.

*

Exhibitionist mit "indischem Aussehen" gesucht

Friedberg / Rosbach: Am Mittwoch (25. September) kam es am Bahnhof in Friedberg und in der Buslinie FB-36 zwischen Bad Nauheim und Rosbach zu zwei Fällen in denen ein mit "indischem Aussehen" beschriebener Mann mit sexuell motivierten Straftaten auffiel. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten scheint wahrscheinlich. Die Kriminalpolizei in Friedberg sucht weitere Zeugen und bittet vor allem um Hinweise auf den Mann.

Wie bereits berichtet sprach am Mittwoch, den 25. September, gegen 15.15 Uhr, ein Mann am Gleis 1 am Bahnhof in Friedberg ein 12-jähriges Mädchen an und bat sie ein Foto von ihm zu machen. Während das Mädchen der Bitte nachkam, holte der Mann seinen Penis aus der Hose und schwenkte ihn hin und her. Das Mädchen gab daraufhin das Handy sofort zurück und der Mann ging davon.

Vermutlich handelt es sich um denselben Mann, der zuvor mit der Buslinie 36 in Rosbach fuhr. Von Bad Nauheim kommend fuhr der mit Schülern voll besetzte Gelenkbus am Mittwoch, den 25. September, verschiedenste Haltestellen an. Gegen 13.30 Uhr stieg an der Haltestelle in der Friedberger Straße in Ober-Rosbach ein Mann ein, der offenbar einen erigierten Penis hatte. Diesen holte er zwar nicht heraus, rieb sich damit aber offenbar an im Bus befindlichen Personen, als er durch den Bus hindurchging. Am Bahnhof in Rosbach stieg der Mann aus. Erst später berichteten einige Schüler ihren Eltern von dem Vorfall, die wiederum die Polizei informierten.

In den beiden Fällen wird der Mann mit einem "indischen Aussehen" und auffallend weiter Kleidung (einem Gewand ähnlich) beschrieben. Etwa um die 50 Jahre alt und 1.65 bis 1.70 m groß soll er sein. Vermutlich hat er einen kurz geschnittenen Vollbart und trug am Tattag eine auffallende große Sonnenbrille mit schwarzen Gläsern.

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, ermittelt und bittet um Hinweise. Wer konnte die Taten beobachten oder kann Hinweise auf den Mann geben?

*

Körperverletzung in Hainchen

Limeshain: Zeugen nach einem Vorfall auf dem Festplatz in der Wiesenstraße in Hainchen in der Nacht zum Donnerstag sucht die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. Gegen 02 Uhr verständigten Anwesende den Rettungsdienst, da ein 42-jähriger Limeshainer geschlagen und getreten wurde und dabei Verletzungen davontrug. Der Limeshainer konnte keine Angaben mehr dazu machen, was vorgefallen war. Ein Zeuge berichtete der Polizei von zwei Männern. Einer habe auf den 42-Jährigen eingeschlagen und am Boden liegend nach ihm getreten. Sein Begleiter soll versucht haben ihn davon abzuhalten. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf die Männer. Als 1.80m groß mit rot-schwarzer Weste, schwarzer Hose und Basecap wird der Angreifer beschrieben. Sein Begleiter soll ebenso etwa 1.80 groß gewesen sein und trug eine dunkle Hose und eine olivgrüne Oberbekleidung. Der Limeshainer kam, vor allem mit Verletzungen im Gesicht, zur Behandlung ins Krankenhaus.

*

Gegen geparktes Auto

Wölfersheim: In der Bismarckstraße in Berstadt verlor ein 20-jähriger Echzeller am frühen Donnerstagmorgen die Kontrolle über sein Auto. Gegen 02.50 Uhr kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand geparkten PKW und verursachte so mit rund 13.000 Euro einen erheblichen Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, wurde aber trotzdem einem Arzt zwecks Blutentnahme durchgeführt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 0,8 Promille.

*

Glückloser und wütender (?) Dieb

Wöllstadt: Man könnte den Verdacht hegen, dass ein Dieb wütend wurde, als es ihm am Bahnhof in Nieder-Wöllstadt in dieser Woche nicht gelang ein Fahrrad zu entwenden. Zwischen 20.30 Uhr am Mittwoch und 12 Uhr am Donnerstag muss der Täter am Werk gewesen sein. Er machte sich an dem Faltschloss zu schaffen, mit welchem ein Mountainbike fest angeschlossen war. Das Schloss hielt seinen Aufbruchversuchen stand, er konnte das gewünschte Zweirad nicht entwenden. Es gelang ihm lediglich den Vorderreifen abzumontieren und mitgehen zu lassen. Vielleicht aus Frust über den misslungenen Diebstahl des ganzen Fahrrades, verkratzte er Teile des Zweirades und beschädigte Schlauch und Speichen des zurückbleibenden Rades. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen der Tat und bittet um Hinweise auf den glücklosen Dieb.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell