Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 26.09.2018

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Einbrecher durchwühlten alle Schränke im Haus - Offenbach

(aa) Einbrecher waren am Dienstag in der Weikertsblochstraße in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Zwischen 8 und 16.20 Uhr hatten die Eindringlinge, die für den Einstieg ein Kellerfenster aufgehebelt hatten, alle Schränke im ganzen Haus durchwühlt; was fehlt, stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

2. Hybridfahrzeug geklaut - Offenbach

(fg) Einen in der Neugasse geparkten silbernen Toyota rissen sich Unbekannte in der Zeit zwischen Montagmittag, 13.30 Uhr und Dienstagmorgen, 9 Uhr, unter den Nagel. Am Hybridfahrzeug des Typs Prius Plus waren OF-Kennzeichen mit der Ziffernfolge 255 angebracht. Der Wagen stand in Höhe der Hausnummer 9. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Autos nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

3. Autoknacker unterwegs - Neu-Isenburg

(fg) Sechs Fahrzeuge wurden in der Nacht zum Dienstag von Autoknackern, die vermutlich auf Wertgegenstände aus waren, angegangen. Bei den aufgebrochenen Autos handelt es sich um drei Kleinwagen (VW Golf, Peugeot 308, Fiat 500) sowie drei Mercedes-Modelle, die in der Rosenstraße, im Ginster-, im Flieder-, im Fichten-, im Anemonen- und im Kastanienweg standen. Bei allen Karossen wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen und im Anschluss der Innenraum nach Wertgegenständen durchwühlt; aus drei von ihnen fehlt aber offensichtlich nichts. Aus den restlichen drei Wagen nahmen die Unbekannten zwei Geldbörsen, zwei Herrenjacken und eine CD-Box mit. Der entstandene Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei rät, Wertgegenstände oder andere Sachen, die bei Ganoven auf Interesse stoßen könnten, niemals im Auto liegen zu lassen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Einbrecher nutzte gekipptes Fenster - Neu-Isenburg

(aa) Ein Einbrecher nutzte in der Nacht zum Dienstag ein gekipptes Fenster, um in eine Erdgeschosswohnung im Kiefernweg einzusteigen. Er konnte zwischen 21 und 6.15 Uhr am Fenster durch den Spalt durchgreifen und den anderen Flügel öffnen. Der Täter stahl einen schwarzen Rucksack, in dem sich unter anderem ein Buch und Schuhe befanden. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

5. Diebe stahlen auf Firmengelände Fahrzeugteile - Neu-Isenburg

(aa) Diebe kletterten am frühen Dienstag in der Rathenaustraße über einen etwa zwei Meter hohen Zaun auf ein Firmengelände; an etwa 20 dort abgestellten Fahrzeugen, Autos und Lastwagen, montierten die Täter Fahrzeugteile ab und verschwanden wieder. Eine Auflistung der gestohlenen Teile wird noch erstellt. Der Wert der Beute steht ebenfalls noch nicht fest. Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich der 50er-Hausnummern verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06102 2902-0 zu melden.

6. Radler wurde angefahren - Verursacher hielt nicht an - Seligenstadt

(aa) Ein Fahrradfahrer wurde am Mittwochmorgen, gegen 6.25 Uhr, im Kreisel Würzburger Straße/Einhardstraße von einem Peugeot angefahren. Der 30-Jährige stürzte von seinem Mountainbike und erlitt Prellungen. Der Fahrer (oder Fahrerin) des silbernen 206er Cabrio fuhr davon, ohne sich um den Hainburger zu kümmern. Die Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten um Hinweise zum Verursacher unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah den Unfall mit den zwei Radlern? - Erlensee

(aa) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall mit zwei Radfahrern, der sich bereits am Montagnachmittag in der Rückingener Kastellstraße ereignet haben soll. Dort war wohl ein 25-jähriger Radler mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Der Mann erlitt eine Kopfplatzwunde. Die kleine Frau, die ihre Haare zum Pferdeschwanz gebunden hatte und ein blausilbernes Rad fuhr, hätte sich dann mit ihrem beschädigten Bike davongemacht. Zeugen melden sich bitte bei den Fluchtermittlern unter der Rufnummer 06183 91155-0.

2. Dachstuhl brannte - Maintal

(mol) Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwochmorgen zu einem Dachstuhlbrand in der Karlstraße aus. Gegen 6.20 Uhr brannte es in der obersten Wohnung. Alle Hausbewohner hatten bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits das Haus verlassen und blieben unverletzt. Auch die Bewohner umliegender Häuser mussten aus Sicherheitsgründen ihre Wohnungen verlassen, durften allerdings nach dem Löschen des Brandes zurückkehren. Der Schaden wird nach ersten Erkenntnissen auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits aufgenommen.

Offenbach, 26.09.2018, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: