Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 13.07.2018

Wem gehört der Gegenstand?

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Polizei zeigt mutmaßliches Diebesgut und sucht die Eigentümer - Anmeldung ist erforderlich! - Offenbach und Frankfurt

(aa) Wem gehören die Bekleidungsstücke und Elektroartikel? Das fragen die Beamten der regionalen Ermittlungsgruppe Offenbach, die nach der Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers Anfang März 2018 etwa 200 Gegenstände sichergestellt haben; diese konnten noch nicht den Eigentümern zugeordnet werden. Lichtbilder der sichergestellten Gegenstände sind über die Internetseite der Polizei Hessen unter der Rubrik Fahndung-Sachen zur Einsichtnahme veröffentlicht.

Zudem haben Geschädigte nun die Möglichkeit, sich die Sachen in der 30. Kalenderwoche (23. bis 27. Juli) in den Räumlichkeiten der Ermittlungsgruppe (Schumannstraße 161-163, Offenbach) anzuschauen.

Voraussetzung ist die telefonische Anmeldung in der Zeit von Montag bis Donnerstag, zwischen 7 und 11 sowie zwischen 13 und 15 Uhr und am Freitag, von 7 bis 12 Uhr, unter der Rufnummer 069 8098-5915; zuständig ist Kriminalkommissarin Natalie Simsek.

Im Rahmen des gemeinsamen Ermittlungsverfahrens mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - gegen den 38-Jährigen hatten die Polizisten bei Durchsuchungsaktionen Plattenspieler, Tuner, Bekleidungsstücke und vieles mehr aufgefunden; diese Dinge stammen offensichtlich aus Kellereinbrüchen im Januar 2018 in Offenbach und im Februar 2018 in Frankfurt. Der Beschuldigte sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Hinweis: Zwei Bilder sind dieser Pressemeldung beigefügt.

2. Fahrraddieb tauscht dreist die Räder aus - Rodgau/Weiskirchen

(vt) Ein etwa 35-jähriger Mann wurde am Donnerstagabend in der Hauptstraße von Zeugen beobachtet, wie er ein Damenrad gegen ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Conway "eintauschte". Um 18.50 Uhr fuhr der schlanke Mann mit dem Damenrad zum Fahrradabstellplatz einer Gaststätte im Bereich der hunderter Hausnummern, knackte das Fahrradschloss des Bikes und radelte dreist davon. Der Dieb hatte dunkelblonde lockige Haare und war mit einer dunklen Weste, einem blauen Hemd und einer blauen Jeans bekleidet. Er führte zudem einen kleinen weißen Rucksack mit grünen Schultergurten mit sich. Das zurückgelassene Damenrad konnte die Polizei niemandem zuordnen und wird nun dem Fundbüro übergeben. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104 6908-0 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache

Polizeiposten hat vorübergehend geänderte Öffnungszeiten! - Wächtersbach

(aa) Der Polizeiposten Wächtersbach (Gelnhäuser Straße 16-17) hat in der Zeit von Donnerstag, 19.Juli 2018 bis Dienstag, 7. August 2018 vorübergehend geänderte Öffnungszeiten. Der Posten ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger offen. Die Polizeistation Gelnhausen, Herzbachweg 63, ist Tag und Nacht besetzt und unter der Telefonnummer 06061 827-0 zu erreichen. In dringenden Fällen ist der Polizeinotruf 110 zu wählen.

1. Einbruch in Einfamilienhaus - Hanau/Kesselstadt

(fg) Einbrecher, die in der Nacht zum Donnerstag in ein Einfamilienhaus in der Friedensstraße (50er-Hausnummern) eingedrungen sind, nahmen ein Paar Schuhe und Bargeld mit. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 23.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 8.30 Uhr, hebelten die Unbekannten eine Terrassentür im rückwärtigen Bereich des Anwesens auf und betraten anschließend die Wohnräume. Im Erdgeschoss durchwühlten sie mehrere Schubladen und sackten letztlich Bargeld und ein Paar Schuhe ein. Mit ihrer Beute flohen die Ganoven über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Hinweise zum Einbruch nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Hubschrauberbesatzung entdeckt vermisste Person im Wald - Rodenbach

(neu) Ein gutes Ende nahm dank der Unterstützung durch einen Polizeihubschrauber am Donnerstagabend die Suche nach einem 79 Jahre alten Mann aus Rodenbach. Gegen 23 Uhr konnte der Vermisste von der Besatzung an einer abgelegenen Stelle bei Oberrodenbach entdeckt werden. Rettungskräfte stellten wenig später fest, dass es dem Senior den Umständen entsprechend gut geht. Angehörige des Mannes hatten gegen 20.40 Uhr in höchster Sorge die Polizei alarmiert, nachdem der 79-Jährige am Nachmittag mit seinem Elektromobil gestartet und nun immer noch nicht zu Hause war. Da der Rodenbacher dringend auf seine Medikamente angewiesen ist, wurden neben einem Polizeihubschrauber auch sogenannte Mantrailer-Hunde zur Unterstützung der Polizeistreifen eingesetzt. Als die Hubschrauberbesatzung nach längerer erfolgloser Suche bereits zu ihrem Stützpunkt nach Egelsbach abdrehen wollte, erkannte sie in einem Waldgebiet ein Blinken, welches sich als das Elektromobil des Gesuchten herausstellte. Der Mann hatte sich festgefahren und konnte sein Gefährt aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Nach ersten Erkenntnissen trug der 79-Jährige eine leichte Unterkühlung davon. Während der Rentner in einem Rettungswagen versorgt wurde, konnten die Einsatzkräfte die Ehefrau beruhigen, die auch zur Fundstelle geeilt war, um nach ihrem Mann zu sehen.

3. Wer verlor Holzscheite auf der Autobahn? - Hammersbach/Autobahn 45

(vt) Das Auto eines 26-jährigen Renault-Fahrers wurde am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 45 in Höhe der Ausfahrt Hammersbach beschädigt; der Fahrer konnte Holzscheiten, die auf der Fahrbahn lagen, nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Gegen 17.40 Uhr fuhr der Megane-Fahrer aus Gießen die A 45 in Richtung Hanau auf der rechten Fahrspur, als er plötzlich Gegenstände auf der Fahrbahn sah. Offenbar handelte es sich um Holzscheite, denen er auf Grund der Verkehrslage nicht mehr ausweichen konnte. Er überfuhr diese und beschädigte den Unterboden seines Fahrzeugs. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die gesehen haben, welches Gefährt die Holzscheite verlor und bittet diese, sich mit der Polizei in Langenselbold unter der Rufnummer 06183 91155-0 in Verbindung zu setzen.

4. Vermisste ist wieder da - Freigericht

(aa) Die seit Dienstagmittag vermisste Frau aus Freigericht ist am Donnerstagabend nach Hause zurückgekehrt und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

5. Von wegen reiche Beute! - Maintal

(aa) Zwei Einbrecher erbeuteten am frühen Donnerstagmorgen in der Industriestraße nur scheinbar etliche "Schmuckstücke", denn in Wirklichkeit nahmen sie keinen echten Schmuck sondern Attrappen mit. Gegen 3.50 Uhr zertrümmerten die Täter an einem Einkaufsmarkt zunächst die Glastür eines Handyladens, um dann im Markt eine weitere aufzubrechen. Im ersten Stock wurde dann eine Schmuckvitrine eingeschlagen und die darin ausgestellten Ringe gestohlen. Anschließend flüchteten die Diebe. Nach ersten Hinweisen war ein Täter mit einer roten Jogginghose und einem schwarzen Kapuzenoberteil sowie mit einer Kappe bekleidet. Er hatte einen Rucksack dabei. Der Komplize trug eine graue Jogginghose und eine schwarze Jacke. Er hatte eine schwarze Tasche bei sich. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123 zu erreichen.

Offenbach, 13.07.2018, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: