PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

29.07.2021 – 15:35

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Gartenhütte abgebrannt + Stangenweise Zigaretten gestohlen + Drogenvortest schlägt an + Von der Fahrbahn abgekommen + Umgekippt + u.a.

Gießen (ots)

Pressemeldungen der Polizeidirektion Gießen vom 29.07.2021

+++

Allendorf (Lumda): Gartenhütte abgebrannt

In der Nacht zu Donnerstag ist nahe der Beuerner Straße im Ortsteil Climbach eine Gartenhütte abgebrannt. Auch die wenige Minuten nach 3 Uhr alarmierte Feuerwehr hatte dies nicht mehr verhindern können. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Der entstandene Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Gießener Kripo zu melden, 0641/70062555. Wem sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge nahe des Brandortes aufgefallen?

+++

Buseck: Stangenweise Zigaretten gestohlen

Offenbar unbemerkt schlich sich ein Dieb am späten Mittwochnachmittag in das Lager eines Supermarktes im Beuerner Weg in Großen-Buseck, brach dort zwischen 17.10 Uhr und 17.35 Uhr einen Stahlschrank auf und entwendete eine größere Menge Zigarettenstangen. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen etwa 25 Jahre alten, schlanken Mann mit dunklem Bart handeln, der zur Tatzeit ein weißes T-Shirt, eine graue Hose, weiße Schuhe, gelbe Handschuhe, eine schwarze Basecap und einen schwarzen Mundnasenschutz trug. Weiterhin soll er eine schwarze Umhängetasche dabeigehabt haben. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls und bittet um Hinweise auf den derzeit namentlich nicht bekannten Tatverdächtigen unter Tel. 0641/7006-0.

+++

Gießen: Drogenvortest schlägt an

Neben THC und Amphetamin zeigte der Drogenvortest, den eine Polizeistreife am Mittwochnachmittag bei einem 29-jährigen Radfahrer in der Bootshausstraße durchführten, auch Kokain an. Der Mann musste mit zur Dienststelle, eine Blutentnahme folgte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Drogenbesitzes sowie des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel ein.

+++

Lich: Zaun in der Gottlieb-Daimler-Straße beschädigt

Ein bislang Unbekannter befuhr zwischen Mittwoch (28.Juli) 22.00 Uhr und Donnerstag (29.Juli) 00.20 Uhr die Hungener Straße von der Bundesstraße 457 kommend und beabsichtigte in die Gottlieb-Daimler-Straße abzubiegen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Zaun eines Grundstücks in Höhe der Hausnummer 15a. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in bislang unbekannter Höhe zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

+++

Wettenberg: Im Vorbeifahren Außenspiegel gestreift

Am Mittwoch (28.Juli) zwischen 08.00 Uhr und 15.40 Uhr befuhr ein Unbekannter den Lahnwegsberg in Richtung Herrngarten und streifte im Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten Peugeot. Als der Besitzer zu seinem roten Peugeot 207 zurückkam, war dieser am linken Außenspiegel beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

+++

Reiskirchen: Umgekippt

Ein 31-jähriger Mann aus Reiskirchen in einem VW befuhr am Mittwoch (28.Juli) gegen 12.15 Uhr die Bänninger Straße in Richtung Endersstraße. Aus ungeklärter Ursache kam der VW-Fahrer leicht von der Fahrbahn ab, stieß mit dem Vorderrad gegen einen Stein und beschädigte den Reifen. Anschließend kam der VW auf den Fahrstreifen zurück, geriet jedoch aufgrund des defekten Reifens nochmals von der Fahrbahn ab und stieß wieder gegen einen Stein. Der VW kippte auf die Seite und blieb liegen. Der 31-Jährige verletzte sich und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Grünberg unter Tel. 06401/91430.

+++

Gießen: Von der Fahrbahn abgekommen

Am Mittwoch (28.Juli) gegen 11.30 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus Lich in einem VW die Landstraße 3131 von Gießen nach Pohlheim. Der Licher kam von der Fahrbahn ab, fuhr in ein Waldstück und kam nach circa 100 Metern zum Stehen. Die alarmierten Ordnungshüter bemerkten Alkoholgeruch bei dem VW-Fahrer. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete er über 1 Promille. Der 23-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 3.600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen