PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

08.02.2021 – 16:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Farbschmiererei in Gießen++Verdächtige Person++Ladendiebe festgenommen++Glätteunfälle++Unfallfluchten

Gießen (ots)

Gießen: Farbschmiererei an Mauer und Hauswand

Unbekannte beschmierten eine Hausfassade und eine Grundstücksmauer in der Frankfurter Straße sowie Liebigstraße mit politisch motivierten Schriftzügen. Eine Polizeistreife stellten die roten Schmierereien am Freitag gegen 08.00 Uhr fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Auto aufgebrochen

Unbekannte brachen in der Bleichstraße, Südanlage, Alicestraße und Frankfurter Straße in mehrere Fahrzeuge auf. Sie schlugen zwischen Samstag und Sonntag die Scheiben der Fahrzeuge ein und suchten offenbar nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, ist noch Bestandteil der Ermittlungen. Gibt es weitere Besitzer, dessen Fahrzeuge in der Bleichstraße aufgebrochen wurden? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 064177006-3555.

Gießen: Verdächtige Person

Eine verdächtige Person kontrollierte die Polizei am Samstag in der Nähe einer Synagoge in der Straße "Burgraben". Gegen 12.00 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei über die auffällige Person, die über einen Zaun auf das Grundstück kletterte. Eine plausible Erklärung hatte der 42-jährige Mann aus dem Landkreis-Marburg-Biedenkopf nicht. Der auffällige Mann wurde allerdings zwei Stunden zuvor von einer Polizeistreife am Marktplatz kontrolliert, weil er einen Hitlergruß zeigte. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen gegen den offenbar psychisch kranken Mann aufgenommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten

Gleich zweimal konnten die Angestellten eines Supermarkts in der Gottlieb-Daimler-Straße nach einem Ladendiebstahl bis zum Eintreffen der Polizei die Tatverdächtigen festhalten. Gegen 19.20 Uhr erwischten sie einen 25-jährigen Asylbewerber aus Marokko. Dieser hatte Sportbekleidung und Tabakwaren im Wert von etwa 300 Euro eingesteckt. Auf Tabak und Bekleidung hatte es ein 18-jähriger Asylbewerber aus Marokko gegen 20.20 Uhr abgesehen. Auch bei ihm löste die Diebstahlssicherung aus. Bei seiner Durchsuchung fanden Polizisten das Diebesgut. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Polizisten die Verdächtigen wieder.

Heuchelheim: Ladendieb festgenommen - Mittäter flüchtig

Die Polizei hat nach einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Heinestraße einen Tatverdächtigen festgenommen. Seine Mittäter sind noch flüchtig. Am Samstag gegen 18.30 Uhr versuchten sie Lebensmittel zu entwenden. Ein 23-jähriger Asylbewerber steckte die Waren in eine Einkaufstasche ein und passierte die Kassen, ohne zu bezahlen. Als die Kassiererin den Dieb festhielt, flüchtete die drei Mittäter. Ein Unbekannter soll eine weiße Jacke getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Reiskirchen: Hoher Sachschaden nach Unfall

Etwa 60.200 Euro Schaden hinterließ ein Unfall am Sonntag auf der Autobahn 5 zwischen der Ausfahrt Reiskirchen und dem Kreuz Reiskirchen. Gegen 05.30 Uhr geriet ein 36-jähriger Porsche-Fahrer hinter der Ausfahrt in Richtung Kassel offenbar infolge der Straßenglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitpfosten. Durch den Aufprall liefen auf dem Grünstreifen Betriebsstoffe aus, welche durch die Autobahnmeisterei ausgehoben wurde. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Reiskirchen: Unfall nach Blitzeis

Offenbar aufgrund von Blitzeis geriet Sonntagfrüh ein 22-jähriger Mann aus Buseck mit seinem Polo ins Schleudern. Er war gegen 03.00 Uhr auf der Landstraße 3129 von Reiskirchen nach Bersrod unterwegs, als er gegen die Leitplanke prallte. Der Polo-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 7.900 Euro geschätzt.

Reiskirchen: Roter Mini nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Samstagvormittag nach einem roten Mini Cooper. Eine 47-jährige befuhr gegen 08.00 Uhr mit ihrem Daimler den mittleren Fahrstreifen auf der Autobahn 5 von Reiskirchen in Richtung Norden. Zwischen der Ausfahrt und der Raststätte Reinhardshain überholte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Daimler und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Unbekannte fuhr anschließend weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es könnte sich bei dem Fahrzeug um einen roten Mini-Cooper mit deutschem Kennzeichen handeln. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer war mit seinem Mini-Cooper am Samstagvormittag in Richtung Norden unterwegs? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/7043-5010.

Gießen: Suzuki touchiert

Zwischen Freitag (29.Januar) gegen 11.00 Uhr und Sonntag (31.Januar) 12.00 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter einen in der Ludwigstraße (Höhe 47) geparkten Suzuki. Als der Besitzer zu seinem schwarzen Swift zurückkam, war dieser an der vorderen Stoßstange beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A45/Langgöns: Überholvorgang führt zu Unfall

Freitagnachmittag (05.Februar) gegen 16.25 Uhr befuhr ein bislang Unbekannter die rechte Spur der Autobahn 45 zwischen dem Gambacher Kreuz und dem Gießener Südkreuz. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, wechselte der Unbekannte auf die Überholspur. Ein 19-jähriger Audi-Fahrer, der auf der linken Spur unterwegs war, bremste und versuchte auszuweichen. Dabei kam es zum einem Zusammenstoß mit der Mittelleitplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von 9.600 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen