Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

28.05.2020 – 15:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Rabiate Einbrecher setzen Flex ein+++Verdächtiger nach Brandstiftung festgenommen+++ Baggerschaufel fällt von Ladefläche+++ Wegen Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen?

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 28.05.2020:

Rabiate Einbrecher setzen Flex ein+++Verdächtiger nach Brandstiftung festgenommen+++ Baggerschaufel fällt von Ladefläche+++ Wegen Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen?

Gießen: Sittenstrolch festgenommen

Ein 62 - Jähriger wurde am Mittwochnachmittag in der Ringallee festgenommen. Zeugen hatten der Polizei mitgeteilt, dass der aus dem Wetteraukreis stammende Mann sich in seinem Auto offenbar entblößte. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen: Einbrecher in Villingen setzen Flex ein

In ein Autohaus sind Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch eingestiegen. Die Unbekannten erbeuteten Bargeld sowie Tank- und Kreditkarten. Zunächst hatten die Täter zwei Türen aufgebrochen, um in das Gebäude zu kommen. Dort hatten sie es auf ein Wertbehältnis abgesehen. Sie flexten es noch in dem Gebäude mit einem entsprechenden Werkzeug auf und verschwanden mit den Sachen in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Staufenberg: Brand schnell gelöscht - Verdächtiger festgenommen

In der Hauptstraße in Treis wurde ein Kastenwagen am Mittwochabend offenbar angezündet. Zeugen hatten gegen 22.45 Uhr, den Brand gemeldet. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass es zum Vollbrand kam. Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen konnte ein 52 - Jähriger festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: Roller sichergestellt

Seinen Roller ist ein 15 - Jähriger aus Lollar erst Mal los. Der Jugendliche war am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, im Einshäuser Weg in Lollar angehalten und überprüft worden. Dabei stellte es sich heraus, dass er offenbar zuvor Drogen zu sich genommen hatte. Beim genauen Hinsehen ergab sich auch der Verdacht, dass der Roller offensichtlich frisiert wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 17 - Jähriger angegriffen

Im Gießener Pfarrgarten wurde am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, ein 17 - Jähriger durch zwei Unbekannte angegriffen. Die Täter schlugen und traten dabei den 17 - Jährigen. Dabei wurde auch dessen Handy beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

A485/Linden: Tanklaster beschädigt Seat

Zu einem Unfall kam es am Mittwoch (27.Mai) gegen 11.45 Uhr auf der Bundesautobahn A485 im Bereich einer Baustelle. Ein 29-jähriger Mann in einem Seat befuhr die A485 im Bereich einer Baustelle auf dem linken Fahrstreifen. Ein unbekannter LKW-Fahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen neben dem 29-Jährigen fuhr, kam plötzlich auf die linke Spur und stieß mit Seatfahrer zusammen. Der LKW-Fahrer fuhr davon. Ein Zeuge merkte sich das Kennzeichen und die Ermittlungen zu dem Halter laufen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Großen-Linden: Unfallflucht auf Parkplatz

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch (27.Mai) auf dem Parkplatz eines Großmarktes in der Siemensstraße einen geparkten Mini. Der grüne Mini parkte zwischen 13.30 Uhr und 15.20 Uhr in der zweiten Parkreihe. Als die Besitzerin zu ihrem Wagen zurückkam, war dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Leihgestern: Radfahrer beschädigt Renault

Vermutlich ein Radfahrer beschädigte beim Vorbeifahren einen in der Heergasse (Höhe 2a) geparkten Renault. Der rote Captur stand dort zwischen Montag (18.Mai) 19.00 Uhr und Dienstag (19.Mai) am Fahrbahnrand. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A485/Gießen: Baggerschaufel fällt von Ladefläche

Ein 43-jähriger Fahrer eines LKW verlor am Mittwochmorgen (27.Mai) gegen 10.06 Uhr auf der Bundesautobahn A485 zwischen Schiffenberger Tal und Bergwerkswald eine Baggerschaufel von seiner Ladefläche. Diese schlug auf den ersten Fahrstreifen auf, schnellte nochmals nach oben und beschädigte den Ford eines hinter ihm fahrenden 63-jährigen Mannes. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden am PKW des Mannes sowie dem Fahrbahnbelag in Höhe von insgesamt 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen/Allendorf: Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall

Am Mittwoch (27.Mai) gegen 14.20 Uhr kam es in der Bergstraße zu einem Unfall bei dem sich ein Motorradfahrer leicht verletzte. Ein 40-jähriger Paketzusteller mit einem VW Crafter befuhr die Bergstraße in Richtung "Am Alten Steinbruch". Ein 50-jähriger Motorradfahrer fuhr in einiger Entfernung hinter dem Crafter. An der Einmündung "Am Alten Steinbruch" hielt der 50-Jährige an. Vermutlich übersah der Paketzusteller den Motorradfahrer und ließ sein Fahrzeug rückwärts rollen. Der 50-Jährige versuchte sich noch durch Hupen bemerkbar zu machen. Offenbar hörte dies der 40-Jährige nicht und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Radfahrer verursacht Unfall

Zu einem Unfall kam es Dienstagnachmittag (26.Mai) gegen 16.00 Uhr in der Südanlage. Eine 28-jährige Radfahrerin aus Gießen und eine 67-jährige Frau in einem VW befuhren hintereinander die Südanlage in Richtung Ostanlage auf der linken Spur, die zum Abbiegen in die Neue Bäue berechtigt. An der roten Ampel hielten beide an und die Radfahrerin ordnete sich am rechten Rand der linken Spur ein. Als die Ampel grün zeigte fuhren beide los. Die 67-Jährige beabsichtigte nach links abzubiegen. Offenbar ohne auf den neben ihr fahrenden PKW zu achten, fuhr die 28-Jährige auch immer weiter nach links und stieß mit dem PKW zusammen. Dabei stürzte sie und verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Biebertal: Vorfahrt missachtet

20.000 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls von Mittwochabend (27.Mai). Gegen 20.21 Uhr befuhr ein 61-jähriger Mann aus Biebertal die Dessauerstraße, um in die Sudetenstraße abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen 41-jährigen Wetzlarer, der die Sudetenstraße in Richtung "Oberhalb der Waldmühle" befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

B457/Hungen: Zusammenstoß mit Wildschwein

Zu einem Unfall mit einem Wildschwein kam es am Mittwoch (27.Mai) gegen 22.25 Uhr auf der Bundesstraße B457. Ein 29-jähriger Mann befuhr die B457 von Hungen nach Nidda als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Wegen Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen?

Donnerstagnacht (28.Mai) gegen 04.02 Uhr befuhr ein 67-jähriger Mann die Ringallee in Richtung Eichgärtenallee. Offenbar aufgrund von Sekundenschlaf kam er in Höhe der Hausnummer 30 von der Fahrbahn ab und stieß mit dem dort geparkten Nissan eines 45-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan gegen ein Baustellenschild und den Daimler eines 25-jährigen Manns geschoben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 11.200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lich: Zwei Unfallfluchten in Nieder-Bessingen

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Donnerstag (28.Mai) gegen 03.00 Uhr den Wartweg in Richtung der Straße "Am Schießrain". In Höhe der Hausnummer 27 wendete der Unbekannte und stieß dabei mit seinem Dachbereich gegen zwei Ahornbäume und beschädigte sie. An den Bäumen entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Anschließend streifte er in Höhe der Hausnummer 24 einen geparkten VW Transporter und beschädigte den Außenspiegel. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich vermutlich um einen Sprinter. Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder der Identität des Unfallverursachers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Grünberg: Daimler auf Parkplatz touchiert

1.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Daimlers nach einer Unfallflucht am Donnerstag (28.Mai). Die graue B-Klasse parkte zwischen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Carl-Benz-Straße. Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte der Unbekannte das Fahrzeug an der Stoßstange vorne links und fuhr anschließend davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Staufenberg: Beim Rückwärtsfahren Skoda beschädigt

Ein zunächst Unbekannter beschädigte am Dienstag (19.Mai) gegen 07.30 Uhr einen in der Buchwaldstraße (Höhe 1) geparkten Skoda. Vermutlich beim Rückwärtsfahren beschädigte er den weißen Fabia und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich offenbar um einen LKW mit Anhänger. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen notieren. Die Ermittlungen dazu laufen. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell