Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

09.10.2019 – 14:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Kombi angefahren; Randalierer gesucht; Ampelschaltung soll geklärt werden - Zeugen nach Blechschaden gesucht

Gießen (ots)

Gießen: Kombi angefahren

Am Dienstag, 8. Oktober hinterließ ein Autofahrer bei einem missglückten Parkmanöver in der Ludwigstraße einen Schaden von 500 Euro. Der Unbekannte fuhr zwischen 16.50 und 22.30 Uhr beim Rückwärtsausparken vorne links gegen einen schwarzen Audi A 4 und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd, Tel. 0641- 70060, entgegen.

Laubach: Randalierer gesucht

Rowdys trieben am Montag, 7. Oktober in der Kaiserstraße ihr Unwesen. Die Unbekannten stachen vor einem Wohnhaus alle vier Reifen eines Daimler Benz platt. Zudem beschmierten die Randalierer eine Hauswand mit blauem Lack. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg, Tel. 06401- 91430.

Gießen: Ampelschaltung soll geklärt werden - Zeugen nach Blechschaden gesucht

Nach einem Unfall an der mit einer Ampel geregelten Einmündung Licher Straße/An der Automeile sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 25-Jähriger fuhr am Montagnachmittag, 7. Oktober, gegen 14 Uhr mit seinem Daimler Benz Vito von der Straße "An der Automeile" nach links auf die Licher Straße in Richtung Stadtmitte ein. Dort kollidierte der Mann mit dem VW Golf eines 36-Jährigen, der von Lich in Richtung Innenstadt unterwegs war. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben dazu machen können, für welchen Beteiligten die Ampel bei dem Unfall Grünlicht zeigte. Beide Autofahrer kamen bei der Kollision mit dem Schrecken davon. Der Schaden beträgt etwa 10000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd, Tel. 0641- 70060, entgegen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell