Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 29.08.2018: Wechselfallenschwindler in Bäckerei unterwegs+++Autodieb nach Fahndung geschnappt+++Hoher Sachschaden im Bürgerhaus angerichtet+++Einbrecher festgeommen

Gießen (ots) - Wettenberg: Wechselfallenschwindel in Bäckerei

In der Straße Auf der Höll hat ein Unbekannter am Dienstag, gegen 11.00 Uhr, durch geschicktes Ablenken beim Geldwechseln 50 Euro erbeutet. Der Unbekannte, den die Zeugen auf etwa 55 bis 60 Jahre schätzten, war dort erschienen und kaufte zwei Brötchen. Dabei verlangte der Unbekannte, dass die Angestellte ihm dabei noch einen 50 Euro - Schein wechselt. Während der Betrüger die Frau mit einem Gespräch gezielt ablenkte, gab sie die kleineren Geldscheine an den Unbekannten heraus. Sie verlangte dann die 50 Euro. Der Mann behauptete aber, dass er die 50 Euro ihr schon gegeben habe. Als er das Wechselgeld erhielt, verschwand er in unbekannte Richtung. Er soll etwa 180 Zentimeter groß sein und helles graues Haar und möglicherweise eine Halbglatze handeln. Es stellte sich dann heraus, dass er ihr die 50 Euro nicht gegeben hatte. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Pohlheim: Autodieb erwischt

Ein 30 - Jähriger aus Koblenz konnte am Mittwoch, gegen 02.00 Uhr, bei Holzheim nach einem Zeugenhinweis und einer Fahndung festgenommen werden. Offenbar hatte der Mann in der Mittelstraße einen Kleinbus entwendet. Ein Zeuge hatte den Diebstahl mitbekommen und das Fahrzeug verfolgt. Zeitgleich verständigte er die Polizei. Eine Streife konnte ihn wenig später festnehmen. Möglicherweise hatte der 30 - Jährige kurz nach dem Diebstahl eine Unfallflucht begangen. Entsprechende Beschädigungen wurden nach der Festnahme an dem Kleinbus festgestellt. Ebenfalls festgestellt wurde auch, dass der Dieb offenbar fast zwei Promille hatte und dass er auch keinen Führerschein hatte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Hoher Sachschaden im Bürgerhaus angerichtet

Einen Schaden von mehreren tausend Euro haben Vandalen zwischen Donnerstag und Dienstag in der Untergasse in Bettenhausen angerichtet. Die Täter hatten offenbar mit mehreren Steinen in den Bereich einer Kegelbahn geworfen und dabei mehrere Einrichtungsgegenstände beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Lollar: Einbrecher festgehalten und Polizei übergeben

Im Holzmühler Weg brach ein Mann am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, in das Rathausgebäude ein. Er hatte einen Kellerschacht gewaltsam geöffnet und drang in das Gebäude ein. Ein Zeuge hatte dies mitbekommen und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 16 - Jährige wurde dann festgenommen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto auf Steinen abgesetzt

Im Wellersburgring in Wieseck haben Unbekannte an einem Mercedes alle vier Reifen abmontiert und entwendet. Die Diebe setzten, zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen, den PKW dann auf Steinen ab. Der Wert der Reifen liegt bei fast 3.000 Euro. Auch der angerichtete Schaden dürfte beträchtlich sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 49 - Jähriger zusammengeschlagen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 49 - Jährigen und einer Personengruppe kam es am Mittwoch, gegen 01.00 Uhr, in der Gießener Johannesstraße. Offenbar wurde auf den Mann eingeschlagen und eingetreten. Dabei sollen die Täter auch einen Teleskopschlagstock benutzt haben. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto im Pfarrgarten aufgebrochen

Einen VW Caddy haben Unbekannte am frühen Mittwochmorgen in der Straße Pfarrgarten in Gießen aufgebrochen. Die Unbekannten hatten eine Seitenscheibe des PKW eingeschlagen und mehrere Gegenstände aus dem Auto entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto beschädigt

Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes brachte die Polizei einen 40 - Jährigen am Mittwochmorgen nach einem Vorfall in der Frankfurter Straße in eine Psychiatrie. Der Mann hatte offenbar mutwillig einen Opel Astra gegen 09.30 Uhr zerstört und konnte wenig später durch eine Streife festgenommen werden. Der Schaden an dem PKW liegt bei mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Dieb im Stadtbus

Am Berliner Platz wurde ein 38 - Jähriger offenbar Opfer eines Taschendiebes. Der Pohlheimer war am Dienstag, gegen 13.00 Uhr, in der Buslinie 801 vom Berliner Platz in Richtung Marktplatz unterwegs. Offenbar hatten Unbekannte unbemerkt in seine Tasche gegriffen und die Geldbörse entwendet. Hinweise zu den Tätern liegen nicht vor. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht auf einem Schul-Parkplatz

Am Dienstag (28.08.2018) um 8:00 Uhr parkte ein 55-jähirger Mann aus Reiskirchen seinen blauen Hyundai Matrix rückwärts in eine Parklücke in der Carl-Franz-Straße 14 ein. Als er gegen 15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses an der Stoßstange vorne rechts beschädigt. Die Spurenlage ergab, dass der bisher unbekannte Unfallverursacher vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Hyundai streifte. Danach entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne den Unfall zu melden. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter 0641-7006-3555, entgegen.

Gießen: LKW beschädigt Rolltor

Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer fuhr am Mittwoch (29.08.2018), gegen 7:35 Uhr mit einem Daimler Antos vorwärts aus der Anlieferungs-Zufahrt in einem großen Kaufhaus in der Neustadt Nr. 28. Das dortige Rolltor zur Einfahrt war nach oben gezogen. Als der LKW hindurchfuhr touchierte er mit seinem Aufbau das Tor und beschädigte es dadurch. Danach fuhr der LKW-Fahrer einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755.

Gießen: Zweiradfahrer wird gegen ein Treppengeländer geschleudert Eine Rollerfahrerin war am Mittwoch (29.08.2018), gegen 7:43 Uhr auf der Licher Straße unterwegs. Beim Abbiegen übersah sie ein entgegenkommendes Auto und stieß mit ihm zusammen. Durch den Zusammenstoß schleuderte die Zweiradfahrerin nach links von ihrem Roller und knallte anschließend gegen ein Treppengeländer. Dabei wurde sie leicht verletzt. NSI

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: