Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

20.04.2018 – 15:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 20.04.2018 Verdächtiges Paket vor Landratsamt
Ableger gesucht - 14 - Jähriger verteilt Falschgeld - Mann entblößt sich
Zeugen gesucht

POL-GI: Pressemeldungen vom 20.04.2018




Verdächtiges Paket vor Landratsamt / Ableger gesucht   -   14 - Jähriger verteilt Falschgeld   -    Mann entblößt sich / Zeugen gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Gießen (ots)

Gießen- Müll vor dem Landratsamt entsorgt

Bereits am 17.04.2018 wurde am frühen Nachmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Vor dem Landratsamt wurden zwei verdächtige Päckchen gefunden. Auf den Paketen war ein Warnhinweis auf einen möglicherweise gefährlichen Inhalt aufgebracht. Die Polizei zog einen Sprengstoffspürhund herbei. Die Absuche verlief negativ. Der Bereich war zuvor abgesperrt worden. Die Pakete wurden zur weiteren Untersuchung dem Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL) übergeben. Dort wurde der Inhalt untersucht. In beiden Paketen war harmloses Getreide. Zeugen beschreiben den Ableger der Pakete als 60-70 Jahre alt, mit schlanker Statur. Die weißen, langen Haare hatte er zu einem Zopf gebunden. Er war mit einem Fahrrad unterwegs. Bilder der sichergestellten Pakete mitsamt Inhalt sind beigefügt. Wer Hinweise zu dem Mann geben kann, setzt sich bitte mit den Ermittlern in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2456 in Verbindung.

Gießen - mit Falschgeld bezahlt

In einer Drogerie in der Gießener Bahnhofstraße hat am 19.04.2018, ein 14-jähriger mit einem gefälschten 50-Euro-Schein gezahlt. Der gefälschte Schein fiel beim abendlichen Kassensturz auf. Nach seinem "Einkauf" in der Drogerie zog der 14-jährige weiter nach Linden in einen Einkaufsmarkt. Dort wollte er erneut mit einem gefälschten Fünfziger bezahlen. Die Kassiererin erkannte den gefälschten Schein, hielt den 14-jährigen fest und informierte die Polizei. Die Polizeibeamten fanden bei dem Jugendlichen weitere gefälschte 50-Euro-Scheine. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen- Mann entblößt sich, Zeugen gesucht

Bereits am 16.04.2018 berichteten wir über einen Unbekannten, der sich gegen 10:45 Uhr, auf einem Schulgelände in der Ringallee in Gießen entblößt hatte. Nach weiteren Ermittlungen ergaben sich neue Hinweise. Der Unbekannte soll 30-35 Jahre alt, 1,75 m bis 1,80 m groß und sehr schlank sein. Er soll blonde, seitlich kürzere, hochstehende Haare und ein blasses, schmales Gesicht haben. Weiterhin soll er ein rotes T-Shirt mit einer schwarzen Weste darüber und eine weite schwarze Jogginghose mit seitlich weißer Aufschrift getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555

Gießen - mit Drogen erwischt

In einer Gießener Parkanlage wurden am Donnerstag, 19.04.2018, nachmittags gegen 15 Uhr Personenkontrollen durch die Polizei durchgeführt. Ein 21-jähriger wurde beim Rauchen eines Joints erwischt. Er bekommt eine Strafanzeige wegen Besitz von Betäubungsmitteln.

Gießen - Auto beschädigt

Am 19.04.2018 um 18:15 Uhr wurde an der Bushaltestelle im Aulweg 129 ein brauner Ford Fiesta beschädigt. Ein Unbekannter trat gegen die rechte, hintere Mitfahrertür. Hierbei entstand ein Sachschaden von 800.-EUR. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise zu Personen geben? Polizeistation Gießen-Süd, Tel. 0641 - 7006 3555

Verkehrsunfälle:

Gießen - Unfallflucht auf der A 45, Anschlussstelle Lützelinden

Letzte Nacht (20.04.2018) gegen 02:25 Uhr fuhr der 47-jährige Lkw-Fahrer die Autobahn in Richtung Dortmund. An der Anschlussstelle wurde er von einem weißen Sprinter überholt und beim Einscheren geschnitten. Der Lkw-Fahrer musste mit seinem DAF-Lkw ausweichen und beschädigte mehrere Warnbarken in der dortigen Baustelle. Hierdurch flogen Teile der Barken auf die Fahrbahn und ein dahinter fahrender Renault wurde ebenfalls beschädigt. Der Sprinter setzte seine Fahrt fort. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Autobahnstation Mittelhessen unter der Rufnummer 06033/7043 - 5010 entgegen.

Linden- Unfallflucht auf der A 485 bei Gießen-Linden

Am 19.04.2018 gegen 17:20 Uhr war der 25-jährige Seat Fahrer die A 485 in Richtung Langgöns unterwegs. Im Bereich der Baustelle am Gießener Südkreuz wollte der Seat-Fahrer einen Sattelauflieger überholen. Der Lkw machte einen Schlenker und touchierte den Seat, der Seat geriet durch ein Ausweichmanöver an die Fahrbahnbegrenzung. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Hinweise werden von der Autobahnstation Mittelhessen unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010 entgegengenommen.

Gießen - Motorradfahrer leicht verletzt

Eine 55-jährige Mercedes-Fahrerin wollte am Donnerstag (19.04.2018) von der Licher Straße in die Heinrich-Fourier-Str. einbiegen. Sie schätze die Geschwindigkeit des entgegenkommenden Motorrads falsch ein und fuhr in den Kreuzungsbereich. Es kam zum Unfall. Der 75-jährige Yamaha-Fahrer wurde an der Schulter verletzt. Er wurde zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 3000 Euro.

Gießen - Fußgängerin flüchtet von Unfallstelle

Der 28-Jährige VW Golf-Fahrer und der 52-jährige Daimler-Fahrer fuhren hintereinander in der Georg-Philipp-Gail-Straße. An der Kreuzung zur Grünberger Str. hielten beide an der Ampelanlage an. Als die Ampel auf "grün" schaltete, fuhren beide Autos nach rechts in die Grünberger Str. Plötzlich überquerte eine Fußgängerin die "rot" anzeigende Fußgängerampel. Der Golf-Fahrer musste eine Vollbremsung hinlegen. Der Daimler fuhr auf den vorrausfahrenden Golf auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von 3300 Euro. Die Fußgängerin setzte ihren Weg fort. Gegen sie wird wegen Unfallflucht ermittelt. Hinweise werden von der Polizeistation Gießen-Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755 entgegengenommen.

Gießen - Unfallflucht in der Frankfurter Straße Am Donnerstag (19.04.2018) parkte eine 29-Jährige ihren schwarzen VW Golf, gegen 13:10 Uhr, auf dem Parkplatz in der Frankfurter Straße auf Höhe der Hausnummer 41. Als sie nach einer halben Stunde wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war dieses an der Tür beschädigt. Vom Unfallverursacher fehlte allerdings jede Spur. Der Unbekannte hinterließ keine Nachricht und hat den Unfall auch nicht der Polizei gemeldet. Daher wird er nun von dieser gesucht. Hinweise zu dem Unfallverursacher und dessen PKW nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755, entgegen.

Pohlheim - Unfallflucht in der Taunusstraße Eine 60-jährige Frau aus Freisbach stellte ihren grauen Peugeot 206 am Mittwoch (18.04.2018), gegen 0:00 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Taunusstraße 32 ab. Als sie am Mittwochabend, gegen 19:00 Uhr, zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war dieses am linken Außenspiegel beschädigt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher hatte das Weite gesucht, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder den Unfall bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd, unter 06417006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell