PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

17.01.2020 – 10:23

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Körperverletzung - Unfallflucht

Hersfeld - RotenburgHersfeld - Rotenburg (ots)

Grundlos zusammengeschlagen - Wer kann Hinweise geben?

Bad Hersfeld - Am Donnerstag (16.01.), gegen 15:25 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung im Bereich der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Ein 14-Jähriger und ein 13-Jähriger, beide aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg, liefen zusammen auf einem Gehweg im Bereich des Jahnparks, als ihnen eine männliche Person entgegenkam. Diese pöbelte die beiden Jugendlichen zunächst ohne erkennbaren Grund an und schlug beiden im weiteren Verlauf ebenfalls grundlos ins Gesicht. Anschließend lief der Täter weiter in Richtung Schwimmbad. Die beiden Geschädigten wurden durch den Vorfall leicht verletzt. Der Schläger konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 20 Jahre alt, vermutlich Südländer, schwarze Haare, schwarzer Bart. Zum Tatzeitpunkt trug er komplett schwarze Kleidung sowie weiße In-Ear-Kopfhörer.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unfallflucht - Wer hat etwas gesehen?

Ludwigsau - In der Zeit vom Mittwoch (15.01.) bis Donnerstag (16.01.), kollidierte ein bisher noch unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem in der Garageneinfahrt geparkten Fahrzeug. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 500 Euro zu kümmern, entfernte er sich von der Unfallstelle. Das beschädigte Fahrzeug war in der Straße "Rehwinkel" abgestellt. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Suzuki Splash. Geschädigte dieses Fahrzeugs ist eine 64-jährige Fahrerin aus Ludwigsau.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld, Tel. 06621/932-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Stephan Müller Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen