Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

14.07.2019 – 10:25

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Verkehrsunfall mit beschädigter Ampel führt zu mehreren Folgeunfällen

POL-MI: Verkehrsunfall mit beschädigter Ampel führt zu mehreren Folgeunfällen
  • Bild-Infos
  • Download

Minden (Westfalen) (ots)

Am Samstag, 13.07.2019, gegen 08:45 Uhr, kam es an der Kreuzung der Portastraße zur Birne zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 29-Jähriger aus Minden leicht verletzt wurde. Zu dieser Zeit befuhr eine 76-Jährige mit ihrem Pkw VW die Portastraße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Lübbecker Straße. Zeitgleich befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Daimler Benz die Birne in Richtung Ringstraße. An der durch eine Lichtzeichensignalanlage (LZA) geregelten Kreuzung fuhren beide Fahrzeugführer in den Kreuzungsbereich hinein, so dass es anschließend zum Zusammenstoß beider Pkw kam. Hierbei wurde der Pkw des 29-Jährigen gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Ampel wurde dabei aus der Verankerung gerissen und es kam in der Folge zum Ausfall aller Lichtzeichensignalanlagen für die Zu- und Ausfahrten der Birne. Beide Pkw waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Beamten des Verkehrskommissariat haben nun zu ermitteln, wer den Verkehrsunfall verursacht hat bzw. wer evtl. bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich hineingefahren ist. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Minden unter der Telefonnummer 0571/88660 zu melden.

Durch den Ausfall der Lichtzeichensignalanlagen kam es bis Sonntagmorgen zu drei weiteren Verkehrsunfällen. Nachdem es bereits in der Nacht zu zwei Verkehrsunfällen mit Sachschaden kam, ereignete sich der Folgenschwerste am Sonntagmorgen gegen 07:15 Uhr. Hierbei missachtete ein 25-jähriger Slowene mit seinem Pkw Ford die nunmehr durch Verkehrszeichen angeordnete Verkehrsregelung und stieß, aus der Birne kommend und in Richtung Ringstraße fahrend, mit dem vorfahrtberechtigten Pkw eines 37-Jährigen zusammen, der mit seinem BMW die Portastraße in Richtung Lübbecker Straße fuhr. Durch den Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurde der 25-jährige Unfallverursacher leichtverletzt und mittels Rettungswagen dem Klinikum in Minden zugeführt. Beide Pkw waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da die Lichtzeichensignalanlage erst Anfang der Woche durch eine Fachfirma repariert werden kann, bittet die Polizei die Verkehrsteilnehmer im betroffenen Bereich um besondere Vorsicht und Sorgfalt sowie Beachtung der nun durch Verkehrszeichen angeordneten Vorfahrtsregelung. Zusätzliche Verkehrsschilder wurden zwischenzeitlich durch die Stadt Minden aufgestellt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: (0571) 8866-0
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke