Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

10.12.2018 – 09:28

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Geschlagen und Reizgas versprüht

Minden, Hille, Hiddenhausen (ots)

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Männern ist es am Sonntag in den frühen Morgenstunden vor einer Diskothek an der Portastraße gekommen. Zudem wurde Reizgas versprüht und einer 20-jährigen Frau aus der Gemeinde Hille eine Tasche von der Schulter gerissen.

Als die gegen 5.40 Uhr alarmierten Polizisten eintrafen, berichtete ihnen ein Trio im Alter von 21, 26 und 27 Jahren, dass sie auf dem Gehweg vor dem Eingang zur Diskothek von einer Gruppe von fünf bis sechs Männern zunächst in eine lautstarke Auseinandersetzung verwickelt worden seien. Nach einigen Beleidigungen habe ein etwa 30 Jahre alter und circa 1,65 Meter großer Unbekannter plötzlich Reizgas versprüht. Zudem habe der Mann den aus Hiddenhausen (Kreis Herford) stammenden 27-Jährigen einen Faustschlag versetzt. Bei der Rangelei sei dann auch das T-Shirt des 26-jährigen Mindeners zerrissen. Als die unbekannte Gruppe anschließend zu Fuß in Richtung der "Birne" flüchtete, riss der Hauptangreifer der abseits stehenden 20-Jährigen noch die Tasche weg.

Warum es zu dem Streit kam, ließ sich zunächst nicht klären. Eine Fahndung der Einsatzkräfte nach den Flüchtigen brachte keinen Erfolg. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Raubes ein.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke