Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen: Tatverdächtiger kommt nach Raub nicht weit

Recklinghausen (ots) - An der Hochlarmarkstraße kam am Freitag um 10.18 h ein Räuber mit einer Waffe in einen Kiosk, bedrohte die Angestellte und forderte Geld und Zigaretten. Seine Beute steckte er in eine Tüte und flüchtete. Durch den Tipp eines aufmerksamen Zeugen kamen die Polizeibeamten dem Tatverdächtigen, einem 15-jährigen Recklinghäuser, auf die Spur und konnten den Fluchtweg bis zu seiner Wohnung nachvollziehen. Wenig später nahmen sie ihn in seiner Wohnung fest. Dort fanden sie noch das Diebesgut, die Tatkleidung und eine Softair-Pistole. Er musste mit zur Wache. Die Ermittlungen gegen den 15-Jährigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: