Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

10.02.2019 – 11:44

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0100--Polizeieinsatz in der Helenenstraße--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Östliche Vorstadt, Helenenstraße
Zeit: 	09.02.19, 6.30 Uhr 

Am Samstagmorgen musste die Polizei mit mehreren Einsatzkräften in die Helenenstraße im Steintorviertel ausrücken.

Ein 22 Jahre alter Mann hatte dort drei Besuchern mit einem Messer gedroht, sie abzustechen und umzubringen. Der Tatverdächtige konnte von alarmierten Polizisten zu Boden gebracht und fixiert werden. Die Tatwaffe konnte bislang nicht gefunden werden. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Begleiter des 22-Jährigen das Klappmesser kurz zuvor weggeworfen. Verletzt wurde niemand. Bei dem unter Drogeneinfluss stehenden Tatverdächtigen fanden die Beamten um die zehn Gramm Cannabis.

Er und sein 28 Jahre alter Begleiter wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wurden Anzeigen wegen Bedrohung gefertigt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de