Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

10.08.2018 – 13:00

Polizei Hagen

POL-HA: Ein Leichtverletzter bei Unfall in Haspe

POL-HA: Ein Leichtverletzter bei Unfall in Haspe
  • Bild-Infos
  • Download

Hagen (ots)

Am Freitagmorgen ereignete sich in Haspe ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und hohem Sachschaden. Gegen 05.50 Uhr befuhr ein 20 Jahre alter Mann mit einem Honda die Voerder Straße in Richtung Ennepetal. Vor ihm befand sich ein 56 Jahre alter Volkswagenfahrer. In Höhe der Hausnummer 119 kam es zur seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge, die weitere Schilderung des Geschehens durch die beiden Fahrzeuginsassen weicht voneinander ab, sodass die Sachbearbeitung nach Zeugen sucht. Der 20-Jährige gibt an, dass sein Vordermann auf den rechten Seitenstreifen gefahren sei und als er an ihm vorbeifahren wollte, sei er wieder auf die Fahrbahn zurückgefahren. Dadurch lenkte er nach links und prallte gegen einen Baumstamm auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der 56-Jährige schilderte, dass er seine Geschwindigkeit verringert und lediglich den Blinker nach links gesetzt hatte, um auf einen freien Parkplatz in Gegenfahrtrichtung zu fahren. Durch den Zusammenstoß mit dem Baumstamm wurde der Honda so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der 20-Jährige verletzte sich leicht, er wollte einen Arzt aufsuchen. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei 10000 Euro. Hinweise bitte an die Unfallsachbearbeitung unter der Rufnummer 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell