Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

10.02.2019 – 07:49

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: 20Jähriger aus Wickrath nach Verkehrsunfallflucht gestellt
aufmerksame Zeugen informierten die Polizei

POL-MG: 20Jähriger aus Wickrath nach Verkehrsunfallflucht gestellt / aufmerksame Zeugen informierten die Polizei
  • Bild-Infos
  • Download

Mönchengladbach-Wickrath (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.15 Uhr, fiel einem Zeugen ein weißer Fiat mit Mönchengladbacher Kennzeichen auf, der äußerst langsam und mit lauten Schleifgeräuschen auf der Niersstraße unterwegs war. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf. Unmittelbar im Anschluss rief ein weiterer Zeuge über den Notruf an und meldete das gleiche Fahrzeug und dessen Standort.

Die entsandten Polizeibeamten trafen unmittelbar nach dem zweiten Anruf bei dem gemeldeten Pkw ein. Im Pkw saß nur ein junger Mann aus Wickrath auf dem Fahrersitz. Bereits beim Öffnen der Fahrertür stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch im Atem des Fahrers fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte erheblichen Alkoholkonsum des 20Jährigen.

Schon auf der Fahrt zum Einsatzort war den Polizeibeamten ein frisch unfallbeschädigter Pkw VW auf der Straße Kinkelbach aufgefallen. Teile dieses Fahrzeuges und mehrere deutlich auf der Fahrbahn festzustellende Kratzspuren von der Stoßstange des Fiat befanden sich zwischen Unfall- und Anhalteort.

Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein und der Pkw Fiat wurden sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (so)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 119
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell