Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Feuer bei den Glückstädter Werkstätten

    Itzehoe (ots) - Gegen 12.45 Uhr bemerkten Zeugen Rauchschwaden aus einem reetgedeckten Haus auf dem Gelände der Glückstädter Werkstätten. Da zunächst eine weitere Ausdehnung des Feuers befürchtet wurde, sind die Feuerwehren aus Glückstadt, Elmshorn, Itzehoe, Krempe, der Engelbrechtschen und der Blohmeschen Wildnis alarmiert worden.

Nachdem vermutlich durch Rauchschwaden in einer nebenan liegenden Fabrik die Rauchmelder ausgelöst worden sind,  hat man weitere Feuerwehren aus dem Umland um Hilfe gebeten. Wegen der Rauchentwicklung mussten dann noch ein benachbarter Supermarkt geräumt werden. Die Bundesstraße 431 ist für den Fahrzeugverkehr gesperrt worden

    Zur Zeit brennt das Gebäude noch, das Feuer ist aber unter Kontrolle. Der Dachstuhl des Hauses ist eingestürzt, der Schaden dürfte sich auf ca. 2 Millionen Euro belaufen. Bei der in der Nachbarschaft liegenden Fabrik hat es nach den Feststellungen der Feuerwehr tatsächlich nicht gebrannt. Bewohner der Glückstädter Werkstätten sind nicht zu Schaden gekommen, allerdings sind zwei Einsatzkräfte leicht verletzt worden.


ots-Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305

Rückfragen bitte an:
Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
(z.Zt. für die Pressestelle der PI Itzehoe)
Pressestelle
Rainer Holm
Telefon:04821-602 401
Email:bki.itzehoe@t-online.de

Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: