Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh

14.05.2019 – 12:45

Polizei Gütersloh

POL-GT: Alkohol - Unfallflucht nach Zusammenstoß geklärt

Gütersloh (ots)

Rietberg (JF) - Ein bis dahin unbekannter Skoda-Fahrer befuhr am Montagmittag (13.05., 13.30 Uhr) den Immenweg und bog nach rechts auf die Dawestraße, wobei er auf die Gegenfahrbahn geriet und einen Ford Fiesta am linken Kotflügel touchierte und beschädigte.

Im Anschluss an den Zusammenstoß setzte der unbekannte Skoda-Fahrer seine Fahrt auf der Rietberger Straße in Fahrtrichtung Langenberger Straße fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Eine aufmerksame Zeugin, die die Rietberger Straße in Fahrtrichtung Langenberger Straße befuhr, konnte durch Abbremsen einen weiteren Zusammenstoß mit dem unbekannten Skoda-Fahrer vermeiden.

Sie merkte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei.

Ermittlungen in der nahen Umgebung führten auf einem Werksparkplatz in der Gewerbestraße zu einem 40-jährigen Mann aus Rietberg-Mastholte, der augenscheinlich so erheblich unter Alkoholeinfluss stand, dass er schlafend auf dem Beifahrersitz seines Skodas angetroffen wurde. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen

Weitere Ermittlungen lassen annehmen, dass er außerdem noch einen Zaun des Werksgeländes beschädigte. Dieser Sachverhalt wird gesondert geprüft.

Entsprechende Maßnahmen und Strafverfahren wurden gegen den 40-Jährigen eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh