Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende

    Pinneberg (ots) - Am Samstag, zwischen 18:00 Uhr und 20:45 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Hebbelstraße ein. Sie entkamen mit Bargeld und Schmuck.

Des Weiteren kam es am vergangenen Wochenende zu einem versuchten sowie einem vollendeten Einbruch in jeweils eine Massagepraxis.

Die Täter schlugen in der Zeit von Freitag, 19:00 Uhr, und Samstag, 19:00 Uhr, eine Scheibe einer Praxis im Flamweg ein. Zurzeit steht noch kein Stehlgut fest.

Am Samstag, innerhalb nur einer Stunde zwischen 12:45 Uhr und 13:45 Uhr, wurde ebenfalls von Unbekannten ein Fenster einer Praxis in der Ansgarstraße eingeschlagen. In den Räumlichkeiten wurden Schubladen aufgehebelt. Die Täter entkamen mit einer geringen Menge Bargeld.

In der Hafenstraße wurde am Samstag, zwischen 03:00 Uhr und 08:45 Uhr, versucht in einem Gastronomiebetrieb eine Tür aufzuhebeln, das Vorhaben misslang jedoch.

Ebenfalls in der Hafenstraße drangen Unbekannte gewaltsam in Räumlichkeiten ein, die derzeit nicht genutzt werden. Sie verschafften sich durch das Eintreten einer Tür Zutritt. Sie verließen die Räume ohne Stehlgut.

Auch in insgesamt fünf Pkw in den Straßenzügen, Eichenkamp, Hainholz, Berliner Straße, Wasserstraße und Agnes-Karll-Allee wurde im Zeitraum des vergangenen Wochenendes gewaltsam eingebrochen. Die Täter entkamen mit Navigationsgeräten, einem Rucksack, Handy, einer Digicam und einem Autoradio.

In Barmstedt kam es von Samstag auf Sonntag ebenfalls zu einem Einbruch in Büroräume in der Großen Gärtnerstraße. Unbekannte sind über das rückwärtige Fenster gewaltsam eingedrungen. In den Räumlichkeiten wurden diverse Schubladen und Schränke durchwühlt. Zum Stehlgut kann derzeit noch nichts gesagt werden.

Die Kripo in Elmshorn hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 04121-8030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: