Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

11.08.2006 – 12:43

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Hinweis nach der Sendung Aktenzeichen XY zu den Sexualstraftaten in Kaltenkirchen

    Bad Segeberg (ots)

Die Kripo in Bad Segeberg geht einem konkreten Hinweis einer Frau aus Kaltenkirchen nach, die sich nach der Ausstrahlung der XY-Folge im Redaktionsstudio meldete und angab, dass sie einen Steppmantel wie den gezeigten Ende des Jahres 2005 an ein Secondhandgeschäft in Kaltenkirchen in der Schützenstraße verkauft hat.

Weitere Ermittlungen der EG ergaben, dass der Mantel in dem Geschäft vermutlich Ende November an drei Frauen verkauft wurde

Zwei der Frauen können wie folgt von der Verkäuferin beschrieben werden:

1.Person Ca. 48 Jahre alt Schlank, gepflegt Blond Ca. 1,70 m groß

2.Person Ca. 17 Jahre alt Ca. 1,67 m groß Blond Schlank

Bei den Frauen handelt es sich nicht um Stammkunden.

Die Kripo in Bad Segeberg bittet die drei Frauen sich bei der Polizei zu melden.

Es wird noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die drei Frauen nicht unter Tatverdacht stehen. Vielmehr erhoffen sich die Ermittler weitere so genannte zeugenschaftliche Hinweise zur Tataufklärung.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 04551-8840 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg