Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Überfall auf Shell-Tankstelle

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Am Sonntagabend kam es in Henstedt-Ulzburg, Edisonstraße, zu einem Überfall auf eine Tankstelle. Gegen 23.25 Uhr betraten drei mit Sturmhauben maskierte Männer die Shell-Tankstelle und bedrohten den dort allein anwesenden 23-jährigen Kassierer mit Schusswaffen. Der Kassierer wurde zur Herausgabe des Kasseninhaltes in Höhe von etwa 400,- EUR, gezwungen. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Die Fahndungsmaßnahmen durch Kräfte der Polizeidienststellen Henstedt-Ulzburg, Norderstedt und Kaltenkirchen verliefen negativ.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben: ca. 16 - 18 Jahre alt; ca. 1,70 Meter groß, normale Körperstatur und dunkle Bekleidung.Die Gesichter waren mit Sturmhauben vermummt. Sie sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel. 040/52806-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: