FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - Ausgesetzte Meerschweinchen

    Kaltenkirchen (ots) - Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, erschien auf der Polizeiwache in Kaltenkirchen ein Mann, welcher den Beamten einen zugeklebten Karton mit zwei Meerschweinchen übergab. Er hielt sich am Altpapiercontainer im Flottkamp auf und wollte dort sein Altpapier entsorgen. Dabei wurde er auf einen raschelnden Karton aufmerksam, in dem zwei verängstigte Meerschweinchen saßen. Der Karton war weder mit Stroh, Wasser oder Futter ausgelegt, eines der Tiere war verletzt. Die Polizei nahm die unterkühlten Tiere zunächst in Obhut und übergab sie dann dem Tierheim. Es ist davon auszugehen, dass der Besitzer der Meerschweinchen die Tiere ausgesetzt hat, die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Wer Hinweise zu der Person geben kann, welche die Tiere an dem Altpapiercontainer ausgesetzt hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Kaltenkirchen unter Tel.: 04191-30880 in Verbindung zu setzen

    .


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: