Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: versuchter Raub auf Tankstelle

    Norderstedt (ots) - Kriminalpolizeiaußenstelle Norderstedt
Europaallee 24
22850 Norderstedt
Tel.:      040/52806-110 ( - 0 )
Fax:      040/52806-102

                                                                                                              
Norderstedt, den  09.07.2005

    Pressemitteilung

    Am 09.07.2005 wurde gegen 02.45 Uhr ein 44 Jahre alter Tankstellenmitarbeiter in der SHELL-Tankstelle in Norderstedt, Ohechaussee 117, von einem Einzeltäter im Verkaufsraum der Tankstelle mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Da fast zeitgleich ein Kundenfahrzeug auf das   Tankstellengelände fuhr, ließ der Täter von der weiteren Tatausführung ab. Der Täter lief zum rückwärtigen Tankstellengelände und dürfte anschließend weiter in Richtung Hamburg-Langenhorn gelaufen sein.

    Die eingeleitete Fahndung in Norderstedt und in Hamburg verlief ergebnislos.

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

    Ca. 29-30 Jahre alt; ca. 190 cm groß; breite u. stämmige Figur; mittelblonde, sehr kurze Haare ( Haarlänge : ca. 1 cm ); rundes Gesicht; kein Bart; keine Brille; sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent; Bekleidung: hellblaue Oberbekleidung; hellbeige Hose

    In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

    Wer hat zu der oben genannten Tatzeit die Tat beobachten können?

    Wer kann Hinweise zu der oben beschriebenen Person geben?

    Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel.: 040/52806-0

    Mit freundlichem Gruß

    i.V. Willert, KHK


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: