Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.08.2019 – 11:13

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Appen - Ruhestörung endet in SEK-Einsatz

Bad Segeberg (ots)

Nach wiederholter Ruhestörung drohte der Verursacher letztlich, sein Haus mit Gas zur Explosion zu bringen. Das SEK nahm den Mann fest.

Gegen 03:15 Uhr rückte die Pinneberger Polizei bereits zum zweiten Mal in dieser Nacht zu einer Ruhestörung in Appen aus. Der Lärmverursacher zeigte sich erneut uneinsichtig, sodass die Beamten seine Musikanlage sicherstellten. Im Anschluss schloss er sich im Keller ein und kündigte an, sein Haus mittels Gas in die Luft zu sprengen. Zeitgleich entfaltete sich vor der versperrten Kellertür ein deutlich wahrnehmbarer Gasgeruch. Die Einsatzkräfte zogen sich daraufhin aus dem Haus zurück. Umliegende Gebäude wurden in einem Umkreis von 150 Metern evakuiert. Knapp 100 Bewohner mussten ihre Häuser verlassen. Die Verhandlungsgruppe der Polizei versuchte vergeblich, mit dem Appener in Kontakt zu treten. Kräfte des Spezialeinsatzkommandos nahmen den Mann im Keller widerstandslos fest. Es stellte sich heraus, dass er lediglich mit Camping-Gaskartuschen den Eindruck erwecken wollte, die Gasleitung des Hauses geöffnet zu haben. Der Festgenommene wurde auf Anordnung eines Amtsarztes in die Psychiatrie eingewiesen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg