Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

16.01.2019 – 12:14

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Schwerlastkontrolle offenbart Mängel

Bad Segeberg (ots)

Gestern Morgen hat die Polizei in Elmshorn im Rahmen einer Schwerlastkontrolle insgesamt 47 Fahrzeuge kontrolliert und bei einer Vielzahl der LKW unterschiedliche Verstöße festgestellt.

14 Beamtinnen und Beamte des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers (PABR) Elmshorn und des PABR Bad Segeberg unterstützt von Kolleginnen und Kollegen der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für Bereitschaftspolizei (PD AFB) unterzogen die betroffenen Fahrzeugführer in der Zeit von neun bis 13 Uhr auf dem Dienststellengelände in der Wittenberger Straße einer Kontrolle und ahndeten die festgestellten Verstöße.

So stoppten die Polizistinnen und Polizisten gleich zu Beginn der Kontrolle einen Autotransporter, der ehebliche technische Mängel aufwies. Ein amtlich anerkannter Sachverständiger begutachtete das Gefährt und stufte es als verkehrsunsicher ein, infolgedessen die Weiterfahrt untersagt wurde. Ein weiterer mit Lebensmitteln beladener Transporter beförderte bereits aufgetaute Tiefkühlware. Während die Polizei eine Strafanzeige fertigte untersagte die Lebensmittelaufsicht des Kreises Pinneberg die Auslieferung der Ware. Weiter fertigten die Beamtinnen und Beamten vor dem Hintergrund einiger Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht seitens der Fahrer acht weitere Anzeigen. Die Männer hatten sich zuvor nicht an die Einhaltung der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten oder das EG-Kontrollgerät nicht ordnungsgemäß genutzt. Mehrere Ordnungswidrigkeiten insbesondere aufgrund nicht mitgeführter Dokumente, ein Verstoß gegen das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz sowie einige Kontrollberichte ergänzten die polizeilichen Maßnahmen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg