Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kisdorf, Grootredder / Lehrer vor der Schule angefahren; Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) - Bereits am Freitag, den 24.06.16, wurde in Kisdorf ein Lehrer vor einer Schule im Grootredder angefahren. Der Lehrer hatte zum Schulschluss um 12.40 Uhr Aufsicht vor dem Schulgelände geführt. Ein weißer Audi, vermutlich ein A 3, parkte in dem Bereich für die Schulbusse und behinderte diese dadurch. Der Lehrer sprach einen auf dem Fahrersitz befindlichen Mann an und bat ihn, wegzufahren. Als dies nicht geschah, tat der Lehrer so, als ob er den Fahrer fotografieren wollte. Daraufhin wurde er von dem Fahrer des Audis angefahren. Hierbei erlitt er mittelschwere Verletzungen. Der Audi-Fahrer flüchtete in Richtung Kisdorf-Wohld. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 35 Jahre, kurze, dunkle Haare, helles Oberteil, keine Brille. Auf dem Beifahrersitz saß eine etwa 35 Jahre alte Frau mit langen, blonden Haaren. Die Polizei Henstedt-Ulzburg hat Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Körperverletzung aufgenommen. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zum Fahrer oder dem Pkw machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Henstedt-Ulzburg unter 04193-99130 zu melden. Insbesondere bittet die Polizei darum, dass sich der Mann meldet, der einem der Busfahrer einen Zettel mit dem vermeintlichen Kennzeichen des Tatfahrzeugs gegeben hat. Möglichweise haben auch Schulkinder oder deren Eltern den Vorfall beobachtet.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: