Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

28.01.2016 – 15:52

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen: Junger Frau Geld für Sex angeboten - Zeugenaufruf

Uetersen: (ots)

Die Kriminalpolizei Pinneberg fragt nach Zeugen zu einem Vorfall, der sich nach Angaben einer jungen Frau am gestrigen Mittwochnachmittag zwischen 14.30 und 14.45 Uhr im Bereich Ahornweg ereignet hat. Zudem möchten die Ermittler wissen, ob auch andere Frauen in Uetersen ein solches Angebot bekommen haben und somit Hinweise auf den Mann liefern könnten.

Die junge Frau war allein auf dem Fußweg zwischen der Chemnitzstraße und dem Ahornweg unterwegs, als ihr ein Mann entgegenkam. Der ihr Unbekannte soll dann die Richtung gewechselt haben und kurz hinter ihr hinterher gegangen sein und dabei "warte" gesagt haben. Sie sei stehen geblieben. Dann habe er sie in schlechtem Deutch gefragt, ob sie Geld wolle. Sie fragte wofür. Er antwortete: "Für Sex." Er bot ihr eine dreistellige Summe an. Sie verneinte und ging weiter. Der Mann folgte ihr nicht.

Der dicke, etwa 30-jährige, für die Hinweisgeberin augenscheinlich nicht aus Deutschland stammende Mann spricht gebrochen deutsch. Er ist zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß und hat einen Kinnbart. Er trug am Mittwoch eine braune kurze Jacke und eine dunkelblaue Jeans.

Wer Hinweise zur hier beschriebenen Person oder anderen ähnlichen Gegebenheiten in Uetersen geben kann, möge sich melden unter der Tel. 04101-202-0.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung