PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

20.01.2015 – 14:40

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeidirektion Bad Segeberg/ Kreis Pinneberg/Kreis Segeberg: Die Preisverleihung steht an - Verkehrssicherheitsaktion "Schon gecheckt" 2014 - Einladung für Medienvertreter

Polizeidirektion Bad Segeberg/ Kreis Pinneberg/Kreis Segeberg: (ots)

Die Polizeidirektion Bad Segeberg möchte anlässlich der anstehenden Preisverleihung zur alljährlichen Verkehrssicherheitsaktion rund um das Fahrrad "Schon gecheckt" 2014 Medienvertreter beider Kreise herzlich einladen, dabei zu sein.

Wir bitten zur besseren Planung um Anmeldung per Mail an pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de.

Von weit über 3000 kontrollierten Fahrrädern gingen bis zum Ende der Aktion2014, die vom 15. September bis zum 12. Dezember durchgeführt wurde, rund 1600 Gewinnabschnitte bei der Polizei ein. Das heißt, es sind über 1600 Fahrräder ohne technische Mängel festgestellt worden! Aus diesen Teilnehmern wurden pro Landkreis jeweils fünf Gewinner/innen gezogen und benachrichtigt.

Die Übergabe der Preise, Gutscheine für Sachpreise rund um die Fahrradsicherheit, findet nach Landkreisen getrennt statt.

Kreis Pinneberg: Montag, 26.01.2015, 15.00 Uhr Kreisverwaltung Pinneberg Kurt-Wagner-Straße 11 25337 Elmshorn Raum "Rosengarten"

Die Übergabe der Preise an die Gewinner des Bereiches Pinneberg erfolgt durch den Landrat des Kreises Pinneberg. Außerdem werden Vertreter der Kreisverkehrswacht Pinneberg sowie der Poli-zeidirektion Bad Segeberg an der Preisverleihung teilnehmen.

Kreis Segeberg: Donnerstag, 29.01.2015, 14:30 Uhr, Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstraße 16-18 23795 Bad Segeberg Raum 1.09

Der Landrat des Kreises Segeberg wird die Preise an die Gewinner übergeben. Weiterhin werden Vertreter der Kreisverswacht Segeberg, der Ortsverkehrswacht Norderstedt sowie der Polizeidirek-tion Bad Segeberg an der Preisverleihung teilnehmen.

Zur Aktion 2014: Seit 2007 führt die PD Bad Segeberg diese Aktion gemeinsam mit den Verkehrsaufsichten der Kreise Segeberg und Pinneberg, den Kreisverkehrswachten Segeberg und Pinneberg sowie der Ortsverkehrswacht Norderstedt als Partner und Sponsoren regelmäßig durch. Zielgruppe waren Kinder der vierten Klassen bis zum 14. Lebensjahr, da gerade in den letzten Jahren eine Steigerung der Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Kindern dieser Altersgruppe als Radfahrer zu verzeichnen war. Die Informationen zur Aktion wurden über die jeweiligen Schulämter der Landkreise Pinneberg und Segeberg an alle betroffenen Schulen gesteuert. Schulen bzw. Klassen, die sich an "Schon gecheckt" beteiligen wollten, erhielten den entsprechenden Kontrollbericht. Anschließend überprüften die jeweiligen Präventionsbeamten der Polizei die Fahrräder auf ihren ordnungsgemäßen Zustand. Nicht immer war alles in Ordnung. War das Fahrrad mängelfrei, verblieb der Kontrollbericht bei der Polizei und war gleichzeitig der Gewinnabschnitt des Kindes für die spätere Verlosung. Waren Mängel abzustellen, so mussten diese behoben und das Fahrrad erneut vorgestellt werden, erst dann ging der Kontrollbericht in die Lostrommel. Die Kinder konnten aber auch mit ihrem verkehrssicheren Fahrrad und dem Kontrollbericht zu einer Polizeidienststelle fahren und ihr Fahrrad dort checken lassen. Somit war erreicht, dass nur Kinder teilnahmen, deren Fahrräder verkehrssicher sind.

Um noch mehr Kinder zu erreichen, fanden durch die Polizeidienststellen der Direktion ebenfalls Kontrollen an den Schulen sowie auf den Schulwegen statt (z.B. wiederholt in Bad Bramstedt, dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2895969).

Doch auch außerhalb des Aktionszeitraumes führt die Polizei ihre Sicherheitskontrollen stets fort. Aktuell werden in Elmshorn (Kreis Pinneberg) verstärkt Sicherheitskontrollen zum Thema Benutzung der richtigen Straßenseite (dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2919832 durchgeführt. Auch hier wird auf Sicherheitsmängel an den Rädern geschaut. Erst heute früh hat die Polizei Henstedt-Ulzburg erneut eine Lichtkontrolle auf Schulwegen durchgeführt (dazu auch Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2930722)

Hintergrundinformationen: Die Anzahl der Fahrradfahrer nimmt von Jahr zu Jahr stetig zu. Im Straßenverkehr hat das Fahrrad als Verkehrsmittel, Trend- und Sportgerät in den vergangenen Jahren eine feste Größe erreicht und wird von allen Altersgruppen regelmäßig genutzt. Genauso unterschiedlich wie die Altersgruppen der Fahrradfahrer sind auch die Anlässe, zu denen es genutzt wird. Eine gefahrlose Teilnahme am Straßenverkehr setzt hierbei nicht nur das Beherrschen der Verkehrsregeln voraus, sondern auch, dass sich das Fahrrad in einen verkehrssicheren Zustand befindet. Besonders in der aktuell dunklen Jahresszeit ist es von großer Wichtigkeit, dass Radfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig erkannt werden können. Dazu gehören der ordnungsgemäße Zustand des Rades und die richtige Kleidung, genauso wie die Einhaltung der Verkehrsregeln und das Tragen eines Fahrradhelmes.Wichtig ist, hierbei gerade den jüngsten und unerfahrensten Verkehrsteilnehmern die besondere Aufmerksamkeit der Erwachsenen zukommen zu lassen.

Vor diesem Hintergrund haben sich 2004 mehrere Behörden und Institutionen in Hamburg zusammengetan und gemeinsam die erste Aktion "Schon gecheckt" ins Leben gerufen. In Anlehnung an die Hamburger Aktion ist die Polizeidirektion Bad Segeberg 2007 dabei.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Pressekontakt:

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg